63739 Aschaffenburg

http://www.aschaffenburg.de/

E-Mail Stadt Aschaffenburg: Stadt-Aschaffenburg@t-online.de

 

Schloß Johannisburg, Schloßplatz 4, Stadt Aschaffenburg, Tel. 06021/30446,

Inhalt: Handbibliothek aus Museumsbeständen, unregelmäßige Führungen, Sonderausstellungen in der ehem. Jesuitenkirche

 Schloss Johannisburg mit Schlossgarten / Johannisburg Castl and Garden

Renaissanceschloss, als zweite Residenz der Erzbischöfe und Kurfürsten von Mainz erbaut; kurfürstliche Wohnräume, Sammlung von Korkmodellen nach Meissterwerken römischer Architektur, Paramentenkammer, Schlosskirche; Gemäldegalerie mit Werken von Lucas Cranach d. Ä.

Renaissance palace, built as second residence for the Archbishops and Electors of Mainz, the Elector' private apartments, collection of cork models of masterpieces of Roman architecture, chamber with church fabrics, palace church, picture gallery with works by Lucas Cranach the Elder.

Öffnungszeiten / Opening hours:

April-September: 9 - 18 Uhr, Oktober - März: 10 - 16 Uhr, Montag geschlossen / closed on mondays

 

Schönborner Hof, Wermbachstraße 15, Stadt Aschaffenburg, Tel. 06021/306220,

Öffnungszeiten: Do - Di 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr

Inhalt: Naturwissenschaftliches Museum zeigt vielfältige Materialien zur Zoologie, Botanik und Geologie des hessisch-fränkischen Raumes (Besonderheit: reichhaltige Insektensammlung).

 

Schloß und Garten Schönbusch, Kleine Schönbuschallee 1, Bayer. Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, Tel. 06021/38657-0, ehemaliges Kurfürstliches Lustschlößchen, Besichtigung nur mit Führung,

Öffnungszeiten / Opening hours: April - Sept. Di-So 09-18 Uhr (stündliche Führungen / Guided tours on the hour), Park ganzjährig geöffnet, Oktober - März: geschlossen / closed, Montags geschlossen / closed on mondays.

Inhalt: Gartenanlage mit Pavillons, Brücken und Wasserläufen, seit 1776 Anlage des ersten Landschaftsgartens im klassischen Stil in Süddeutschland.

 Klassizistisches Sommerschloss der Erzbischöfe und Kurfürsten von Mainz, 1778 - 1782 erbaut; Wohnräume in historischer Ausstattung; Führung (ca. 20 Min.) ab 10 Personen.

Classical summer palace of the Archbishops and Electors of Mainz, built in 1778 - 1782, historically furnished apartments, guided tours (c. 20 mins) for 10 or more people.

 

Schloß Johannisburg (Prunkräume), Schloßplatz 4, Bayer. Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, Tel. 06021/22417,

Öffnungszeiten: Sommer 9-12, 13-17 Uhr, Winter 10-12, 13-16 Uhr, Montag geschlossen.

Inhalt: Die zweite Residenz der Kurfürsten von Mainz gehört zu den bedeutendsten Renaissance-Bauten Deutschlands (erbaut 1605-1614, Georg Ridinger). Zugänglich sind die ehem. fürstlichen Prunk- und Repräsentationsräume und die Paramentenkammer. Besonderheit ist die Korkmodellsammlung.

 

Schloßmuseum der Stadt im Schloß Johannisburg, Schloßplatz 4, Stadt Aschaffenburg, Tel. 06021/38657-0,

Öffnungszeiten: 1. April - 30. Sept. Di-So 9-12, 13-17, 1. Oktober - 31. März Di-So 10-12, 13-16 Uhr,

Inhalt: Objekte zur Stadtgeschichte, Zunftwesen, Zinn, Silber, Steinzeug v. Westerwald u. Rhein, Franken und Mitteldeutschland, Kunst am Untermain, Fayencekunst d. Barocks, Porzellan aus Meißen und Berlin, deutsche Gläser v.d. Spätgotik bis zum Biedermeier.

 

Staatsgalerie im Schloß Johannisburg, Schloßplatz 4, Bayer. Staatsgemäldesammlung, Tel. 06021/22417 oder 13170,

Öffnungszeiten: April-September 9-18 Uhr, Oktober bis März 10-16 Uhr,

Inhalt: Altdeutsche Abteilung mit Lucas-Cranach-Zentrum, niederländische Malerei (u.a. Passionszyklus des Aert de Gelder).

 

Stiftsmuseum, Stiftsplatz 1a, 63739 Stadt Aschaffenburg, Tel. 06021/330-463,

Öffnungszeiten: Di.- So. 09 - 13 Uhr und 14 - 17 Uhr ,

Inhalt: Vor- und frühgeschichtliche Bodenfunde, Bauplastik des 12. bis 17. Jahrhundert. Holzskupturen vom 13. bis 18. Jahrhundert, sakrale Kleinkunst, Kunstgewerbe, Malerei um 1500 (kirchl. Sammlung).

 

Pompejanum / Pompeiianum, Am Mainufer, Stadt Aschaffenburg, Tel. 06021/330-0, (Staatlichen Antikensammlung)

Öffnungszeiten: April - Sept. Di.-So. 09-18 Uhr, Oktober - März: geschlossen / closed, Montag geschlossen /closed on mondays.

Inhalt: Einblick in das römische Leben in Pompeji, Dokumentation zur Geschichte Pompejis

 Nachbildung des in Pompeji ausgegrabenen Hauses des Castor und Pollux 1840 - 1848 für König Ludwig I. durch Friedrich Gärtner erbaut; römische Antiken.

Copy of the "House of Castor and Pollux" in Pompeii built for King Ludwig I in 1840 - 1848 by Friedrich Gärtner, Roman works of art.

 

Schloß Schönburg bei Aschaffenburg, Am Mainurfer, 3 km südwestlich v. Aschaffenburg, Schloß- und Gartenverwaltung, Schloßplatz 4, 63739 Aschaffenburg, Tel. 06021/22417.

Öffnungszeiten: Sommer 09.30-12.30, 14-16.30 Uhr, Winter geschlossen

Inhalt: fürstliche Wohnkultur des 18. Jahrhunderts

 

Graslitzer Gedenk- und Informationsraum, Schönborner Hof, Wermbachstraße 15, 63739 Aschaffenburg, Tel. 06188/5141

Öffnungszeiten: So. u. Feiert. 10 - 12 Uhr

Inhalt: Sammlung von Stadt und Landkreis Graslitz aus dem Egerland; geschnitze Krippe, Schnitzereien aus dem Erzgebirge, Holz- und Blechblasinstrumente, Stickerei- und Klöppelarbeiten, Gemälde und Zeichnungen dort heimischer Künstler, Bücher und Photos aus Graslitz und den 24 Gemeinden im Heimatkreis.

 

Gentilhaus, Grünewaldstraße 20, 63739 Aschaffenburg, Tel. 06021/38674-14

Öffnungszeiten: Einlaß nach Vereinbarungen

Inhalt: Der Aschaffenburger Fabrikant Anton Gentil (1867-1951) vermachte seiner Vaterstadt nicht nur seine Umfangreiche Kunstsammlung, sondern auch das Gebäude, das er nach eigenen Entwürfen 1922/23 für seine Sammlung hatte bauen lassen: ein originelles "Sammlerhaus", dessen eigenwilliger Stil und merkwürdige Atmosphäre aus der Tradition der "Künstlerhäuser" zu verstehen sind. In den von Gentil zum Teil selbstd mit Möbeln ausgestatteten Räumen finden sich bunt gemischt Gemälde, Skulpturen, Steinzeug, Gläser, Truhen, Objekte der Volkskunst und nicht zuletzt Ostasiatica. Schließlich ist auch eine 1929 eingebaute automatische Weltde-Philharmonie-Orgel zu nennen, die den Gesamteindruck wesentlich mitbestimmt.

 

Rosso Bianco-Collection, Obernauer Straße 125, 63743 Aschaffenburg, Tel. 06021/21358

Öffnungszeiten: April - Oktober Di-So 10-18 Uhr; Nov. - März So. 10-18 Uhr

Internet: http://www.rosso-bianco.de

Inhalt: 1987 eröffnete das Rosso Bianco-Museum in fünf Hallen eine der größten Sportwagenschauen der Welt. Über 200 zweisitzige Sport- und Rennsportwägen, darunter Modelle von Bugatti, Ferrari, Maserati, Porsche und Jagurar dokumentieren die technische Entwicklung vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute. Roboter mit Bildplatte und Computer liefern auf Knopfdruck Informationen zu allen ausgestellten Fahrzeugen in Film, Bild und Text. 1990 kam das "Art & Auto-Forum" hinzu, eine Ausstellung mit Plakaten, Gemälden, Graphik und Plastiken zum Thema "Auto".

 

Städtische Dauerausstellung zur Geschichte der Aschaffenburger Juden, Treibgasse 20, 63739 Aschaffenburg, Tel. 06021/29087m 306213 und 28332

Öffnungzeiten: Mi. 10-12 Uhr, Do. 16-18 Uhr u. 1. So. im Monat 10-12 Uhr

Inhalt: Archivmaterial, gegenständliche Zeugnisse der Geschichte v. 13. Jhd. - Vertreibung i.d. Zeit des Nationalsozialismus

 


zurück