Schloß Unteraufseß, 91347 Aufseß, Tel. 09198/1556

Öffnungszeiten: April - Oktober nach Vereinbarungen

Inhalt: Die im frühen 12. Jahrhundert errichtete Burg ist bis heute im Besitz der Familie von Aufseß. Besonders sehenswert unter den historischen Räumen ist eine 1840 errichtete Schloßkapelle. In dieser steht ein spätgotischer Flügelaltar Nürnberger Herkunft (um 1520) mit dem Schnitzwerk des Jüngsten Gerichts. Im Ahnensaal kann man u.a. Bildnisse des Freiherrn Hans von Aufseß (1801-1872) des Gründers des Germanischen Nationalmuseums, sehen, der im 19. Jahrhundert seinen Wohnsitz in der Burg hatte.

 

zurück