96047 Bamberg

http://www.bamberg.de/freizeit/start.html

E-Mail Stadtverwaltung: stadtverwaltung@bamberg.de

 

Diözesanmuseum, Domplatz 5, Metropolitankapitel Bamberg, Tel. 0951/502-325,

Öffnungszeiten: Ostern - Oktober von Dienstag bis Freitag 10-12 und 14.30 bis 17 Uhr, Sa 09-13 Uhr, So 10-13 Uhr.

Inhalt: Domschatz, historische Gewänder (Kunigunden- und Sternenmantel Kaiser Heinrichs II.), fränkische Kunstgeschichte. Funde aus Gräbern und aus Ausgrabungen im Dom.

 

E.T.A. Hoffmann-Haus, Schillerplatz 26, E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft, Tel. 0951/23889,

Öffnungszeiten: April bis Oktober von 16.30 bis 17.30 Uhr, Sa, So u. Feiertag von 09.30 bis 10.30 Uhr und nach Vereinbarungen.

Inhalt: Der Universalkünstler Hoffmann (Maler, Zeichner, Kapellmeister, Komponist u. Dichter) bewohnte von Mai 1809 bis April 1813 zusammen mit seiner Frau Michalina den zweiten Stock und das Dachgeschoß dieses schmalen Hauses.

 

Gärtner- und Häckermuseum, Mittelstraße 34, Verein Gärtner- und Häckermuseum,

Infos: Gärtner- und Häckermuseum

Inhalt: Wohn- und Arbeitswelt etwa der Zeit um 1900, Geschichte und Frömmigkeit der beiden Ackerbürgerstände, Trachten.

 

Historisches Museum, (Alte Hofhaltung) Domplatz 7, 96049 Stadt Bamberg, Tel. 0951/8711-42

Öffnungszeiten: Mai - Oktober 09.00 bis 17.00, Montag geschlossen.

Inhalt: Stadtgeschichte Bambergs. Werke von Cranach d.Ä. und Tietz, profaner Zeugnisse vergangener Jahrhunderte wie Dokumente aus Handel, Handwerk und Zunftwesen, astronomische Geräte, kunstgewerbliche Gegenstände und eine Uhrensammlung.

 

Naturkundemuseum, Fleischstraße 2, Lindersche Stiftung, Tel. 0951/4026230, oder auch 0951/86312-49

Öffnungszeiten: Okt. - März Di - So 10 -16, . April - Sept. Di.- So. 09.00 - 17.00 Uhr

Inhalt: Das Museum umfaßt eine zoologische, paläontologische, geologische und mineralogische Sammlung.

 

Neue Residenz, Domplatz 8, Bayer. Verwaltung d. staatlichen Schlösser, Gärten u. Seen, Tel. 0951/56351

New Residence at Bamberg and Rose Garden

Schloss der Bamberger Fürstbischöfe; barocke Prunkräume mit aufwendigen Stuckausstattung, prächtig freskierter Kaisersaal, Altdeutsche und Barockgalerie; Führung (ca. 45 Min.), nach Voranmeldung auch in Fremdsprachen.

Palace of the Prince Bishops of Bamberg, baroque state apartments with elaborate stucco ornaments, imperial hall with marvellous frescoes, Old German and Baroque gallery, guidet tors (c. 45 mins), also in foreign languages if notified in advance.

Öffnungszeiten / Opening hours: Sommer 09-18 Uhr,Dienstleistungsabend jeweils donnerstags bis 20 Uhr, Special evening opening every Thursday until 8 p.m., Oktober - März 10 - 16 Uhr, Montag geöffnet /open on mondays.

Inhalt: Stilräume des Spätbarock, Rokoko und Klassizismus. Es sind die fürstbischöflichen Wohnräume, das Kaiserappartement und die Kurfürstenzimmer in ihrer alten historischen Ausstattung zu sehen.

 

Staatsgalerie in der Neuen Residenz, Domplatz 8, Bayer. Staatsgemäldesammlung, Tel. 0951/56351.

Öffnungszeiten: April bis September täglich von 09-12 und 13.30 bis 17 Uhr, Oktober bis März täglich von 09-12 und 13.30-16 Uhr.

Inhalt: 170 Gemälde, Altdeutsche Abteilung (kölnische und westfälische Meister), Fränkische Meister (Katzheimer, Hans von Kulmbach, Hans Baldung Grien, Lukas Cranach d.Ä.) und die Barockgalerie mit zahlreichen holländische, flämische und deutsche Meister.

Internet: http://server.stmukwk.bayern.de/kunst/zwmuseen/bamberg.html

 

Fränkisches Brauereimuseum, Michaelsberg 10 f, 96049 Bamberg, Tel. 0951/53016 und 25437

Öffnungszeiten: Do. - So. 13.00 bis 16.00 Uhr

Inhalt: Das Museum wurde 1986 in der ehemaligen Klosterbrauerei auf dem Michaelsberg im Erdgeschoß und in zwei Kellergeschossen eröffnet. Zu sehen sind Objekte und Dokumente der fränkischen Bierbrauer- und Mälzerzunft, der Brauvorgänge und der Bierlagerung bis hin zu Abfüllung, Auslieferung und Bierverbrauch.

 

Polizeigeschichtliche Sammlung Bayern, Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Pödeldorfer Straße 77/79, 96052 Bamberg, Tel. 0951/9331-119

Öffnungszeiten: Nur nach Vereinbarungen: Montag mit Donnerstag (Beauftragter der Sammlung: Herr Adam Leppert)

Inhalt: Ausrüstungsgegenstände, Dienstgrad- und andere Abzeichen, Dienst- und Kriminaldienstmarken, Orden und Ehrenzeichen, Urkunden und Dienstsiegel, Uniformen von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Neuzeit, Kopfbedeckungen aus einhundertfünfzig Jahren, Blankwaffen von 1850 bis 1945, seltene Druckwerke, ca. 400 Lang- und Faustfeuerwaffen usw.

Internet: http://www.polizei.bayern.de/bpp

 


zurück