97708 Bad Bocklet
 

Graf Luxburg-Museum, Schloß, Bezirk Unterfranken, Tel. 09708/358,

Öffnungszeiten: Mai bis Oktober täglich außer Montag von 14 bis 18 Uhr, im Oktober bis 17 Uhr.

Inhalt: Eine der Sammlungen des 16. bis 19. Jahrhundert vereinigt fränkische Holzskulpturen des 16. Jhd. Goldschmiedearbeiten des 16. und 17. Jahrhundert. Besonderheit ist die Sammlung der chinesischen Bronzen und Keramik der Han-, Tàng-, Sung- und Ming-Zeit bis in 19. Jahrhundert.

 

Schulmuseum Schloß Aschach, Schloßstraße 24, 97708 Bad Bocklet, Tel. 09708/6142,

Öffnungszeiten: Mai-Oktober täglich außer Montag von 14-18 Uhr.

Inhalt: Im ehemaligen Försterhaus der Schlossanlage wurde 1982 ein Schulmuseum eröffnet. In sieben Räumen des 1. Geschosses sind die Sammlungen untergebracht. Eine besondere Attraktion bildet die Klassenzimmereinrichtung einer unterfränkischesn Dorfschule aus der Mitte des 20. Jahrhunderts. Daneben werden Unterrichtsmaterialien der Grundschulfächer (Lesen, Schreiben, Rechnen, Naturlehre, Zeichnen und Handarbeiten) gezeigt. Weitere Themenbereiche beschäftigen sich mit der Institution Schule in Unterfranken, dem Lehrerberuf, aufkommenden technischen Lehrerhilfsmitteln und dem Einfluß des Dritten Reiches auf den Unterricht.

 

Volkskundemuseum, Schloßstraße, Bezirk Unterfranken, Tel. 09708/358,

Öffnungszeiten: Mai bis Oktober täglich außer Montag von 14-18 Uhr.

Inhalt: Gerätschaften von der vorindustriellen Feldarbeit bis zur Mechanisierung von Feld- und Hofarbeit, Backhaus (19. Jhd.), Brünnstädter Flachsbrechhaus

 


zurück