91572 Bechhofen a. d. Heide

Deutsches Pinsel- und Bürstenmuseum

Dinkelsbühler Straße 23, 91572 Bechhofen a.d. Heide, Tel. 09822/10829 und -209, Fax: 09822-60 50 395

Öffnungszeiten: April - Okt. Mi u. Sa. 14.00 - 17.00 Uhr, So. u. Feiert. 13.30-17.00 Uhr und nach Vereinbarung (Tel. 09822/209, H. Ströhlein)

Inhalt: Ende des 18. Jahrhundert wurde das Pinselmacherhandwerk in Bechhofen eingeführt. Seit 1995 präsentiert sich das Museum in einem ehemaligen Gasthof aus dem 17. Jahrhundert. Das Museum zeigt Pinsel und Bürsten in allen Varianten, auch in Zusammenhang mit ihrem Gebrauch. Beginnend mit den Rohmaterialien, wie Tierhaaren, Pflanzenfasern und synthetischen Stoffen, veranschaulicht die Aussstellung, wie Pinsel und Bürsten "besteckt" werden.

Die Entwicklung der Pinsel- und Bürstenproduktion vom Handwerk bis zur Industrie demonstriert das Museum anhand von Werkbänken und modernen Industriemaschinen. Zunftgegenstände geben darüber hinaus Auskunft, wie die Handwerker in früheren Jahrhunderten organisiert waren. Außerdem werden die Arbeitsbedingungen der Pinsel- und Bürstenmacher durch ein Heimarbeiterzimmer und ein Lohnbüro veranschaulicht. Den Handel und Vertrieb von Bürsten und Pinseln illustriert eine außergewöhnliche Sammlung von Firmenkatalogen.

 


zurück