97993 Creglingen

Jüdisches Museum, Tel. 07933 / 701-0

Öffnungszeiten: auf Anfrage

Inhalt: Wanderausstellungen

 

Fingerhutmuseum, Tel. 07933 / 370

Öffnungszeiten: April bis Okt. von 09.00 - 18.00 Uhr und Nov. bis März von 13.00 - 16.00 Uhr täglich offen (Sonderöffnungszeiten für Gruppen)

Inhalt: Fingerhüte aus aller Welt, von der Römerzeit bis zur Neuzeit. Ebenso Schmuckfingerhüte, die hier auch noch produziert werden.

 

Flachsbrechhüttenmuseum, in Burgstall, Tel. 09865 / 1257

Öffnungszeiten: ganzjährig, nach Anmeldung

Inhalt: Restaurierte Flachsbrechhütte mit alten Gegenständen zur Flachsbearbeitung und der Dokumentation vom Leinsamen bis zum Linnen. (Kostenloser Flachssamenversand, Tel. 07933/631)

 

Ehemal. Klosterkirche Frauental, Tel. 07933 / 7128

Öffnungszeiten: März bis Oktober täglich außer montags von 10-12 und 14-17 Uhr. Gruppen bzw. Führungen nach Vereinbarungen

Inhalt: Ausstellung vom "Kloster zum Dorf", Zisterzienserinnen-Kirche, in Ober- und Unterkirche gegliedert, 3 Mumien, Gegenstände, Urkunden aus dem Klosterleben

 

Feuerwehrmuseum, Schloß Waldmannshofen, Tel. 09335 / 674

Öffnungszeiten: ganzjährig, tägl. von 10 - 12, 14 - 17 Uhr. Für Gruppen jederzeit nach Vereinbarungen

Inhalt: Seit 1967 Spezialmuseum für Feuerwehrgeräte, Helme, Uniformen usw.

 

Lindleinsturmmuseum, Tel. 07933 / 7237

Öffnungszeiten: April bis November, Di/Fr 10 - 12 Uhr, Sa/So 10-12, 14-16 Uhr, nach Vereinbarung

Inhalt: Wohnturm der ehemaligen Stadtbefestigung

 

Herrgottskirche, Tel. 07933 / 508

Öffnungszeiten: April bis 1. Nov. 09.15 - 17.30 Uhr, Nov. bis März: Di-So: 10-12, 14-16 Uhr, 07.01-31.01., 24.,25.,31.12. geschlossen

Inhalt: Riemenschneideraltar

 

Ulrichskapelle Standorf, Tel. 07933 / 631 (Touristinformation Creglingen)

eMail: touristinformation-creglingen@t-online.de

Inhalt: Die Ulrichskapelle in Standorf (3,5 km v. Creglingen entfernt) bildet die Form eines regelmäßigen Achtecks. Noch heute sieht man die Träger einer Außenkanzel, von der herab zum Volk gepredigt und die Reliquien der Kirche präsentiert wurden. Die Kirche wird 1429 zum ersten Mal urkundlich erwähnt.

Gruppenführungen werden nicht angeboten.

 

zurück