97855 Triefenstein

Museum Papiermühle Homburg

Gartenstraße 7, 97855 Triefenstein, Tel. 09395/99222

Öffnungszeiten: 1. Mai bis 31. Oktober Di - Fr v. 10-12 Uhr u. 14 - 16 Uhr, Sa./So./Feiertag 10-12 Uhr und 14-17 Uhr.

Inhalt: Am Rand des malerisch am Main gelegenen Weinort Homburg steht die Papiermühle mit ihrem mächtigen, pagodenartigen Walmdach. In ihren drei großen Dachböden wurde das in der Mühle gefertigte Papier zum Trocknen aufgehängt. Seit Anfang des 19. Jahrhunderts bis 1975 wohnten die Homburger Papiermacher in der Mühle und nutzten die Kraft des Wasserrades zur Papier- und Pappenherstellung. Einzigartig in Bayern ist dabei, dass die komplette technische Anlage in den Produktionsräumen der Mühle erhalten ist. Eingebunden in den Herstellungsprozess stehen sich Werkstatteinrichtungen und Maschinen des 18., 19. und 20. Jahrhunderts aus vorindustrieller und industrieller Zeit gegenüber. Auf einer Rundsiebmaschine von 1883 stellte man bis 1975 Aktendeckel her, die bis nach Übersee exportiert wurden. Dokumentationsausstellungen informieren über die verschiedenen Papierrohstoffe, über Wasserzeichen und die vorindustrielle Handpapierfertigung.

Internet: home.t-online.de/home/papiermuehle-homburg/home.htm

 

Privatsammlung Leo Gesell, Blumenstraße 18, 97855 Triefenstein - Trennfeld, Tel. 09395/1668

Öffnungszeiten: 1. So. im Monat 13 - 16 Uhr u. n. Vereinb.

Inhalt: Ländliches Mobiliar, Handwerksgeräte

 

Projekt Kunst im Schloß Homburg, Schloßplatz 3, 97855 Triefenstein-Homburg, Tel. 09395/997811, Fax: 09395/997856

Mit dem Thema "Kunst im Schloß" werden u.a. präsentiert:

originale Tasteninstrumente des 17. und 18. Jahrhunderts, Musikalien und Einrichtungsgegenstände, Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, Konzerte mit alter Musik im stimmungsvollen Stucksaal

Öffnungszeiten: in den Sommermonaten So 14 bis 16 Uhr und nach Vereinbarungen

   


zurück