Städtisches Museum Zirndorf

Spitalstraße 2, 90513 Zirndorf, Tel. 0911/960 60 590

 

Fax:0911/960 60 59 20

eMail: museum@zirndorf.de

Internet: http://www.zirndorf.de/museum

Öffnungszeiten: Di. - So: 10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr

 

Inhalt:

Das Museum befindet sich im Zentrum der Stadt, in einem prächtigen, Mitte des 17. Jahrhunderts erbauten Fachwerkhaus. Dieses einst als Wohnhaus, Wirtschaft und Laden genutzte Gebäude wurde aufwendig restauriert und 1995 als Museum eröffnet. Den thematischen Schwerpunkt im Erdgeschoß bildet die Entwicklung der Zirndorfer Spielzeugindustrie. Neben den bekannten Spielzeugstädten Nürnberg und Fürth wurde seit Mitte des 19. Jahrhunderts auch in Zirndorf Blechspielzeug produziert, vor allem Kinderrasseln, Kreisel, Blechtrompeten sowie Spardosen und Kinderherde. Im Obergeschoß des Museums ist die Geschichte Zirndorfs während des Dreißigjährigen Krieges dargestellt. 1632 kam es nahe der Alten Veste, wo Oberbefehlshaber Albrecht von Wallenstein ein Lager errichtet hatte, zu einer kriegerischen Begegnung mit Gustav II. Adolf von Schweden. Zeitgenössische Schilderungen über das Lagerleben, das Schicksal der Soldaten und der Zivilbevölkerung sowie über den Verlauf der Schlacht veranschaulichen dieses Kapitel fränkischer Kriegsgeschichte.


zurück