Der Priesterstein

in Au / Berchtesgaden


 

 

Der Priesterstein in Au / Berchtesgaden

 

 

Mehr als bisher war man bestrebt, den Aufenthalt der heimlichen Lutheraner ausfindig zu machen, die ihre Gottesdienste unter freiem Himmel am Priesterstein in der Au abhielten. Denn noch immer waren Au und Scheffau der Herd der Bewegung, weswegen im Dezember 1706 in beiden Ortschaften eine abermalige Visitation angeordnet wurde, an welcher außer dem Pfarrer von Schellenberg auch der Dekan von Hallein teilnehmen sollte.

 


zurück
Rundweg