"Bamberger Reiter"

Darstellung des mittelalterlichen Weltbildes


In der Darstellung des Bamberger Reiters

wurde die frühchristliche Kosmosidee

der drei verschiedenen Welten baulich symbolisiert

 

 

Baldachin

über dem Reiter symbolisiert den

"oberen Kosmos"

(Civitas dei - Stadt Gottes = das Paradies)


 

Die darunter befindliche Figur

- Reiter auf seinem Pferd -

symbolisiert die Welt des

"mittleren Kosmos"

(Civitas terrae - die Menschenwelt)

 


Die untere Konsole in Form

einer Blattmaske

symbolisiert die Welt des

"unteren Kosmos"

(Civitas mortuorum, auch Civitas diaboli - die Totenwelt)

 

 

zurück