Feuchtwanger Heimatgeschichte

 

Feuchtwanger Heimatgeschichte Band 1:

Die Feuchtwanger Briefe des Mönches Froumund aus dem 10. Jahrhundert.

Eine Sammlung von Handschriften aus dem Salvatorkloster Feuchtwangen aus Teil 1 der "Tegernseer Briefsammlung", mit Faksimiledruck.

Die Geschichte des Benediktinerklosters Feuchtwangen, sowie der Entwicklung der Stadt Feuchtwangen in ihren Anfängen.

Fritz Wünschenmeyer, Stefan Mühling und Dietrich Weiß.

Printausgabe: Feuchtwangen 1988. Kartoniert 124 Seiten, vergriffen. Neuauflage 1998. Kartoniert, 11,00


Feuchtwanger Heimatgeschichte Band 2:

Der Beitrag der Hochmeister Konrad und Siegfried von Feuchtwangen zur Geschichte des Deutschen Ordens

Werner Uhlich.

Das Grabmal des Hochmeisters des Deutschen Ordens Konrad von Feuchtwangen in der Zisterzienserinnenkirche in Trebnitz

Romuald Kaczmarek und Jacek Witkowski.

Printausgabe: Feuchtwangen 1990. Kartoniert, 154 Seiten, ausverkauft


Feuchtwanger Heimatgeschichte Band 3:

Aus der Geschichte der jüdische Gemeinde von Feuchtwangen 1274 - 1938

Dietrich Weiß.

Das älteste Zinsregister der Pfarrei Feuchtwangen

Fritz Wünschenmeyer und Erich Binder.

Printausgabe: Feuchtwangen 1991. Kartoniert, 140 Seiten, 10,00

Feuchtwanger Heimatgeschichte Band 4:

Die Einkünfte der Custorei des Chorherrenstiftes in Feuchtwangen in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts

Fritz Wünschenmeyer.

Die Grafen von Oettingen und ihre Beziehungen zu Feuchtwangen

Werner Uhlich.

Der Rittersitz Feuchtwangen-Leiperzell

Werner Uhlich.

Ein Münzfund aus Feuchtwangen-Bonlanden

Hermann Maué.

Grundherrschaften und andere Hoheitsrechte im Bereich des markgräflichen Oberamts Feuchtwangen im Jahr 1732

Dietrich Weiß.

Printausgabe: Feuchtwangen 1994. Kartoniert, 164 Seiten, Einlage 2 Karten, 12,00


Feuchtwanger Heimatgeschichte Band 5:

Zur archäologische Situation in der Stadt Feuchtwangen

Hans-Dieter Deinhardt.

Kleine Stadtarchäologie in Feuchtwangen

Hans-Dieter Deinhardt.

Das in Jahrhunderten veränderte Schriftbild eines Ortsnamens - am Beispiel Feuchtwangen

Werner Uhlich.

Bernhard Amenreich, Stiftsorganist zu Feuchtwangen 1560 - 1564

Friedhelm Brusniak.

Zur Geschichte von Tauberschallbach - seit 1972 ein Ortsteil der Stadt Feuchtwangen

Hans Ebert.

Printausgabe: Feuchtwangen 1997. Kartoniert, 168 Seiten, 1 s/w und zwei mehrfarbige Kartenbeilagen, 13,00


Die Bücher können über den Buchhandel, bzw. bei der Arbeitsgemeinschaft für Heimatgeschichte bezogen werden.

Geschichte der Stadt und des ehemaligen Stifts Feuchtwangen

Ein Beitrag zur vaterländischen Geschichte von

Dr. Christoph Friedrich Jacobi,

zweitem Inspector an dem Königl. Bayer. Schullehrer-Seminar in Altdorf.

Nürnberg, bei Riegel und Wießner. 1833.

Wilhelm Schaudig, Kirchenrat und Dekan i. R.

xx

Geschichte der Stadt und des ehemaligen Stiftes Feuchtwangen

Feuchtwangen 1927

 

Wilhelm Funk

Feuchtwangen - Werden und Wachsen einer fränkischen Stadt

Feuchtwangen 1954

 

Hans K. Ramisch

Landkreis Feuchtwangen

Bayerische Kunstdenkmale

München 1964

 

Karl Bosl

Feuchtwangen und Walther von der Vogelweide

Wemding 1969

 

Willi Hörber und Friedrich Bruckner

Die Urkunden des Stiftes Feuchtwangen

1209 - 1563 (-1790)

Dinkelsbühl 1970

 

Willi Hörber

Die Urkunden der Stadt Feuchtwangen

1284 - 1700 (-1772)

Feuchtwangen 1979

 

Feuchtwangen in alten Ansichten

zusammengestellt von Fritz Karg; Texte: Karl Wirth

Europäische Blibliothek - Zaltbommel/Niederlande MCMLXXXVII

 

Willi Hörber

FEUCHTWANGER HÄUSERBUCH

Beschreibung der Häuser mit den früheren Hausnummern 1 - 280

 


  

 

zurück