Weinsuppe mit Suppenhuhn


1 ältere Henne

1 Bund Suppengrün mit viel Karotten

1/4 herber Weißwein

Salz

1 Eingelb

Rosmarin

Petersilie

Schnittlauch

1 1/2 Liter Brühe


Die Henne wird mit dem geschnittenen Suppengrün nicht ganz weich gekocht (1 Stunde). Man nimmt die Henne aus dem Topf, zieht die Haut ab und stellt sie dann kalt.

Die Suppe wird abgeseiht, mit Salz, Pfeffer und Rosmarin gewürzt. Eine helle Schwitze wird zubereitet und mit Brühe und Wein aufgegossen. Man teilt die Henne, das Fleisch wird vom Knochen gelöst und in Würfel geschnitten.

Anschließend gibt man das Fleisch in die Suppe. Nach dem Abschmecken wird die Suppe mit Schnittlauch und Petersilie bestreut.

Am besten läßt man die Weinsuppe durchziehen und ißt sie erst am nächsten Tag.


zurück