Zwiebelplootz


500 gr. Mehl

40 gr. Hefe

1/2 TL Zucker

1/8 Liter warme Milch

80 gr. zerlassenes Schmalz

1 Ei

1 TL Salz

1 kg Zwiebeln

200 gr. durchwachsener Speck

1/4 Liter Sauerrahm

Salz

Pfeffer


Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Kuhle drücken. Die Hefe mit dem Zucker und wenig Milch verrühren, in die Kuhle gießen und mit etwas Mehl zu einem Vorteig verarbeiten.

Diesen auf doppelte Höhe gehen lassen, dann die anderen Zutaten einarbeiten. Den Teig gut durchkneten und wieder gehen lassen.

Für den Belag die Zwiebeln grob hacken, den Speck fein würfeln und beides zusammen im Top ohne weitere Fettzugabe glasig dünsten.

Anschließend mit dem Sauerrahm gut vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus dem Hefeteig dünne runde Teigstücke rollen, mit der abgekühlten Zwiebelmasse belegen und 30 Minuten lang bei 220 Grad Ofentemperatur backen.

Der "Zwiebelplootz" wird warm gegessen und vor allem gern zu "Most" (einjährigem Wein) oder "Bremser" (Federweißem) gereicht.


zurück