Franzkung

(Gebackene Klöße)


1 kg Kartoffeln

3 Eier

3 EL saure Sahne oder Buttermilch

2 gehäufte EL Mehl

etwas Salz

Ausbackfett (Schweineschmalz od. zerlassener Speck)


Die rohen Kartoffeln schälen, reiben und auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Dabei das abtropfende Kartoffelwasser auffangen und die sich darin absetzende Stärke zum Teig geben.

Eier, Sauerrahm, Mehl, Salz und die gewonnene Stärke rasch unter die gut abgetropfte Kartoffelmasse geben, gut mischen und sofort mit einem Löffel kleine Fladen in das erhitzte Fett setzen (nicht zu eng nebeneinander).

Etwas flachdrücken und beidseitig goldgelb ausbacken.

Dazu gibt's Apfel-, Birnen- oder Preiselbeerkompott. Nicht selten ißt man Franzkung auch zu Ärpfelschnitz.

 

Abwandlung:

Für den fettsparenden Franzkung gibt man die gesamte Teigmenge in eine ausgefettete Bratpfanne kund bäckt sie in der Röhre, "bissa a schess Baggala hot" (bis sie knusprig braun durchgebacken ist).

 

zurück