Sießbrotn

(Rinderschmorbraten)


750 gr. gut abgehangenes Rindfleisch

30 gr. Speck

1 TL Salz

1 Prise Pfeffer

1 EL Mehl

1 El Fett

1 Zwiebel

1 gelbe Rübe

1 Tomate

1 Stck. Schwarzbrot

1/2 Tasse süße Sahne


Das gewaschene, gut getrocknete Fleisch wird leicht geklopft und mit keilförmig geschnittenen, etwa 2 cm langen Speckstreifen gespickt.

Man reibt es mit Salz und Pfeffer kräftig ein, bestäubt es leicht mit Mehl und legt es in einer Kasserolle in das erhitzte Fett, gibt etwaige Speckreste dazu sowie die halbierte Zwiebel, die gelbe Rübe und Brotrinde und läßt alles schön braun braten.

Sodann löscht man mit so viel Wasser oder Brühe ab, daß das Fleisch halb davon bedeckt ist, und läßt es gut zugedeckt unter öfterem Begießen 2 - 2 1/2 Stunden dämpfen. Vor dem Anrichten wird die Soße durchgeseiht und mit dem Süßrahm verfeinert. Rohe oder gekochte Klöße schmecken besonders gut dazu.

 

zurück