Fränkischer Krautsbrotn


1 - 2 Pfund Weißkraut

1 1/2 Pfund Hackfleisch

1/2 Pfund gewürfeltes Schweinefleisch

4 Siedwürste

2 - 3 gehackte Zwiebeln

2 - 3 EL Schweineschmalz

1 - 2 EL Kümmel

Majoran oder Rosmarin nach Geschmack

Salz

Pfeffer

2 - 3 altbackene, in etwas Milch eingeweichte Semmeln

nach Bedarf Räucherspeckscheiben


Vom Krautskopf die äußeren Blätter entfernen, das Kraut waschen, vierteln, in Salzwasser dämpfen und mit dem Wiegemesser sehr fein hacken oder durch den Fleischwolf drehen.

Inzwischen die Zwiebeln mit den Schweinefleischwürfeln in Schweineschmalz anbraten, dann mit dem Hackfleisch, den aus der Haut gedrückten Siedwürsten, dem Kraut, den eingeweichten Semmeln und den übrigen Geschmackszutaten mischen und kräftig mit Majoran, Rosmarin und Pfeffer abschmecken.

Den Fleischteig in eine mit Schweineschmalz gut eingefettete längliche Bratpfanne geben und nach Möglichkeit noch mit etwas Bauchspeckscheiben abdecken. Bei guter Hitze in der Röhre anbraten und bei Mittelhitze etwa 3/4 bis 1 Stunde weiterbraten, dabei den Teig ab und zu durchrühren und mit dem Schmalz übergießen, damit alles gleichmäßig bräunt.

Man ißt Salzkartoffel und Preiselbeeren dazu.

 

zurück