Brödla von Lachsfilet und Zander


Zutaten:

300 g Zanderfilet

Salz

250 g Lachsfilet

Pfeffer aus der Mühle

Zitronensaft

Pernod

200 g große Spinatblätter

1 Ei

1/4 ltr. Schlagsahne

Muskat

1 EL geschlagene Sahne

 


Zubereitung:

Zanderfilet würfeln, salzen, kalt stellen. Lachsfilet achteln, salzen, pfeffern, mit Zitronensaft und Pernod beträufeln.

Spinat putzen, blanchieren, kalt abschrecken. Auf Frischhaltefolien 8 geschlossene Spinatflächen auslegen. Zander mit Ei und Sahne im Küchenkutter pürieren, durch ein Haarsieb streichen, Farce mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen, die geschlagene Sahne unterheben, die Menge achteln.

Jeweils ein Folienteil mit Spinatblättern in einen Schöpflöffel etwas überhängend legen. Etwas Farce und ein Stück Lachs in die Mitte geben, mit Farce bedecken. Blätter mit Hilfe der Folie über der Farce zusammennehmen und herausheben. Folie entfernen. In einen Top 5 cm hoch Wasser geben, Fischbrödla auf den Dämpfeinsatz legen, Wasser aufkochen, Brödla etwa 10 Min. dämpfen. Halbieren und mit Safransauce servieren.

Dazu Basmatireis und Broccoli reichen.


zurück