Fränkischer Mandellebkuchen


 

250 g geriebene Mandeln

200 g Marzipanrohmasse

100 g Orangeat und Zitronat

100 g Honig

4 Eier

100 g Puderzucker

1 Prise Koriander

2 EL Lebkuchengewürz

1 Prise Ingwer

1 Prise Muskat

1 Prise Kardamom

1 Prise Salz

einige Tropfen Mandellikör

Oblaten

Zucker- oder Schokoladenglasur

 


 

Schlagen Sie die Eier mit dem Puderzucker in einer Schüssel schaumig.

Schneiden Sie Orangeat und Zitronat klein und geben beides zusammen mit den Mandeln zur Eimasse.

Dann schneiden Sie das Marzipan klein, geben es in eine Schüssel, fügen den Honig dazu und schlagen beides schaumig.

Geben Sie nun das Lebkuchengewürz zur Honigmasse, mischen gut durch und geben dann die anderen Gewürze dazu.

Geben Sie die Honigmasse zur Eimasse und rühren alles vorsichtig durch.

Gießen Sie dann den Mandellikör dazu und verkneten den Teig gut.

Geben Sie den Teig auf die Oblaten, streichen ihn glatt und legen die Mandellebkuchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Lassen Sie die Lebkuchen kurz trocknen und backen sie dann bei 180 Grad ungefähr 20 Minuten.

Nehmen Sie sie dann heraus und lassen sie vollständig auskühlen.

Zum Schluss verzieren Sie die Lebkuchen mit der Glasur und lassen sie vollständig abtrocknen

 


 

zurück