"Fränkischer Rechen"

und die

drei Regierungsbezirke

 


 

Alle fränkischen Regierungsbezirke führen als gemeinsames Zeichen den sogenannten "Fränkischen Rechen"

 

 

Oberfranken setzt sich zusammen aus:

Löwe mit Schrägleiste (= Fürstbistum Bamberg), silber-schwarz geviertelt (= Fürstbistum Brandenburg-Kulmbach-Bayreuth), schwarz-goldene Teilung und grüner Rautenkranz (= Herzogtum Sachsen-Coburg-Gotha)

 

 

Mittelfranken setzt sich zusammen aus:

Silbern-schwarz geviertelt (= Fürstbistum Brandenburg-Ansbach), halber schwarzer Adler am Spalt (= Erinnerung an die Reichsstädte)

 

 

Unterfranken setzt sich zusammen aus:

Fähnlein (= Gebiet des einstigen Hochstifts Würzburg), Rad (= Teile des Fürstbistums Mainz)

 


An den amtlichen Siegeln fränkischer Gemeinden, in den Ortswappen Oberfrankens, Mittelfrankens und Unterfrankens läßt sich ebenfalls der "Fränkische Rechen" als Teilwappen (= gemeinsames Zeichen) feststellen.

(eine Auswahl)

 

Landkreis Ansbach

Landkreis Schweinfurt

 


zurück