FRANKEN - NEWS

Stand: 5. Sept. 2005


"Limes in Flammen" in der Region Hesselberg

Mit der Aktion "Limes in Flammen" wollen Hobbyhistoriker und Archäologen in der mittelfränkischen Region Hesselberg am Samstag ab 20.30 Uhr den Verlauf des früheren römischen Grenzwalls veranschaulichen. Auf einer Länge von sieben Kilometern werden entlang des Limes Strohballen entzündet. Der Abschnitt liegt zwischen den Ortschaften Weiltingen und Wittelshofen-Dühren im Landkreis Ansbach.


Tag der Offenen Tür auf Schloss Atzelsberg

Am Wochenende wird Schloss Atzelsberg im Landkreis Erlangen-Höchstadt nach neunmonatiger Umbauzeit wieder eröffnet. Wie schon zuvor, als das 300 Jahre alte Barockschloss der Stadt Erlangen gehörte, können Interessierte die Räumlichkeiten für Hochzeiten oder andere Feiern wieder mieten. Der neue Besitzer Johann Schorr lädt am Sonntag zum Tag der offenen Tür.

Weitere Infos unter http://www.erlangen.de/desktopdefault.aspx/tabid-71/595_read-7024/


"Amviehtheater" im Landkreis Main-Spessart feiert Jubiläum

In Halsheim im Landkreis Main-Spessart feiert diesen Sonntag das "Amviehtheater" sein zehnjähriges Bestehen. Unter dem Motto "Eine Welt - ein Theater - ein Fest" beginnt um 14.00 Uhr die Jubiläumsfeier mit Musik des "Hack-Bock-Trios", der brasilianischen Formation "Juliana canta", jüdischen und arabischen Märchen der Erzählerin Karola Graf. Daneben baut der Karlstadter Eine-Welt-Laden eine Kaffeestraße über die Verarbeitung von Kaffee auf. Ebenfalls geplant ist ein Indio Basar. Ab 18.00 Uhr beginnt der Volkstanzabend mit fränkischer Musik. Eintritt: 12.00 Euro

Weitere Infos unter www.amviehtheater.de


Dampflokfahrt durch das Wiesenttal

"Mit Volldampf ins Ferienende" lautet das Motto der Dampfbahn Fränkische Schweiz in Ebermannstadt. Am Sonntag um 10.00 Uhr und um 14.00 Uhr fährt eine alte Dampflokomotive über die 16 Kilometer lange Museumsbahnstrecke nach Behringersmühle. Um 16.00 Uhr kommt eine alte Diesellok zum Zug. 45 Minuten dauert die Fahrt durch das landschaftlich reizvolle Wiesenttal.


Traditionelles Weinfest in Neustadt an der Aisch

In einer Zeit, in der die Weintrauben bereits reif an den Rebstöcken hängen, veranstaltet die Gemeinde Ipsheim im Landkreis Neustadt an der Aisch- Bad Windsheim ihr traditionelles Weinfest. 3.000 Gäste werden am Sonntag erwartet, wenn die 50. Ipsheimer Weinkönigin Miriam Fritsch das bunte Treiben offiziell eröffnet. Die Festband "Vagabunden" will die Besucher in Stimmung bringen. Doch das schafft wohl schon der ausgezeichnete Ipsheimer Wein, den die Winzer am Abend kredenzen.


Zweiter Volksmusiktag in Spalt

Im romantischen Bürgergarten in Spalt - gleich hinter dem Rathaus - findet am Sonntag der Zweite Volksmusiktag statt. Ab 11.00 Uhr wird an sechs Spielstätten in der historischen Altstadt musiziert und getanzt. Dabei sind die Spalter Trachtenmusik, das Wolframs-Eschenbacher Dreigesang und die Spalter Spitzboum. Erstmals können auch Kinder mittanzen und singen und zwar um 12.00 Uhr und um 16.00 Uhr.

Weitere Infos unter http://www.spalt.de/data/rathausAktuell.php?id=24480


Burgfest in Lichtenberg

Am Wochenende ist in Lichtenberg Burgfest. Jeweils ab 10.00 Uhr gibt es in einer der bedeutendsten mittelalterlichen Burgen Oberfrankens, von der nur noch die wuchtigen Festungsmauern sowie weitläufige unterirdische Gänge erhalten geblieben sind, Lagerleben, Schaukämpfe und Musik mit der renommierten Gruppe "Wolfenmond". Seifenmacher, Filzer, Seiler, Kalligraphen oder Gewandmacher lassen alte Handwerkskünste aufleben. Die kleinen Besucher können sich im Kerzenziehen üben, während umherziehende Mönche die großen Gäste von ihren Sünden bekehren. Wer in mittelalterlichem Gewand kommt, hat freien Eintritt - ansonsten verlangen die Wachen an der Lichtenberger Burg vier "Silberlinge" Wegzoll für beide Tage.

Weitere Infos zu Lichtenberg unter http://www.br-online.de/franken/treffpunkt/urlaubsradio/15-lichtenberg.html

 


Laufer Märchentage

Am Wochenende finden in Lauf die 13. Laufer Märchentage statt. 20 Erzähler bieten lustige, besinnliche und skurrile Märchen aus verschiedenen Kulturkreisen dar. Auf dem Programm der Märchentage stehen "Dornröschen - und was war mit der 13. Fee?", "Dörnröschen - Die gute Tat zur rechten Zeit", die lange Nacht der Märchen und eine märchenhafte Führung durch Lauf.

Weitere Infos unter www.maerchenzentrum.de

 


Straßenmusikfest in Würzburg

Pop und Klassik geblasen auf Bierflaschen von Berliner Musikern oder atemberaubende Akrobatik mit den Flying Apple Brothers: 350 Künstler und 55 Musikgruppen, dazu Jonglage, Feuershow und Kinderprogramm bietet das Zweite Würzburger Straßenmusikfest am Samstag und Sonntag. Von der Alten Mainbrücke bis zum Bahnhof werden 14 Plätze in der Würzburger Fußgängerzone zum Schauplatz des wohl größten Straßenmusikfestivals in Deutschland.

 


 

Nordbayerischer Kunsthandwerkermarkt

Am Wochenende findet in der historischen Innenstadt von Bad Königshofen im Landkreis Rhön-Grabfeld der Nordbayerische Kunst- und Kunsthandwerkermarkt statt. An 130 Ständen gibt es von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr Keramik, Bildhauerei, Floristik, Grafik, Glas, Gold- und Silberschmuck, Holz, Korb, Lederwaren, Malerei, Spielwaren, Textilien aus Naturstoffen sowie einen Pfeifenmacher. Die Stadtkanoniere eröffnen den Markt am Samstag um 10.00 Uhr mit drei Kanonenschlägen aus zwei mittelalterlichen Kanonen.

Weitere Infos unter www.kunsthandwerkerseite.de

 


650 Jahre Stadt Pegnitz

In Pegnitz wird mit einem großen Festwochenende die Stadterhebung vor 650

Jahren gefeiert. Der böhmische Kaiser Karl IV. verlieh dem Ort 1355 die

Stadtrechte. Eingeläutet wird das Festwochenende am Samstag mit einem

historischen Handwerkermarkt ab 10.00 Uhr in der Innenstadt. Höhepunkt der

Feierlichkeiten ist der große Festumzug am Sonntag um 14.00 Uhr, der weit

mehr als einen Kilometer lang werden soll und an dem über 80 Gruppen und

Vereine sowie zahlreiche Musikkapellen teilnehmen.

 

Weitere Infos unter:

http://www.650-jahre.stadt-pegnitz.de/

 


Ritterturnier auf Burg Pappenheim

In einer malerischen Flussschleife des Altmühltals liegt die mehr als

1.000 Jahre alte Burg Pappenheim im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen.

Ziel für viele, die sich am Wochenende für Mittelalterspektakel

begeistern. Das erste Ritterturnier beginnt am Samstag um 15.00 Uhr. Um

21.00 Uhr findet ein nächtliches Turnier statt. Mittelalterliche Lager,

mehr als 50 Stände und noch viel mehr, beim Rittertunier auf Burg

Pappenheim.

 

Weitere Infos unter:

http://www.altmuehltal.de/pappenheim/veranst/ritterturnier.htm

 



Künstlermarkt in Neustadt/Aisch

Und nochmal Kunst, aber ganz anders, vor allem regional: 36 Künstler und

Kunsthandwerker aus ganz Franken treffen sich am Sonntag auf dem

Künstlermarkt in Neustadt an der Aisch. Von 10.00 bis 18.00 Uhr

präsentieren sie Keramik, Seidenmalerei, Schmuck, Floristik,

Künstlerpuppen, Glasdesign und noch viel mehr.


Panoramaweg durchs Altmühltal

Der neue Panoramaweg zwischen Altmühlsee und Kelheim ist seit März 2005 für

alle Wandererfreunde freigegeben. Die rund 200 Kilometer lange Strecke

führt entlang dem windungsreichen Flusslauf der Altmühl - vorbei an

kräuterreichen und duftenden Wacholderheiden, an bizarren Felsformationen

und durch grüne Buchenwälder.

 

Weitere Infos mit einer Bildergalerie in BR-ONLINE:

http://www.br-online.de/franken/ausflugstipps/panoramaweg.htm


Bambergs Geschichte als Schattenspiel

Die Weltkulturerbestadt Bamberg zeigt ihre mehr als tausendjährige

Geschichte als zeitgenössisches Schattenspiel. Von der Bistumsgründung

durch den listigen Heinrich über den Hexenwahn bis in die Gegenwart

präsentiert das Bamberger Theater der Schatten die herausragenden

Ereignisse der Vergangenheit. Die Vorstellungen finden in der

Katharinenkapelle der Alten Hofhaltung auf dem Domplatz statt. Noch bis zum

Oktober samstags sonntags.

 

Weitere Infos unter

http://www.theater-der-schatten.de/public_html/index.html


Ausstellung über Mode und Tracht in Frensdorf bei Bamberg

 

Im Bauernmuseum im Fischerhof in Frensdorf (Landkreis Bamberg) ist eine

Ausstellung über städtische Mode und ländliche Tracht um 1900 zu sehen. Die

beiden unterschiedlichen Kleidungsstile werden in der Schau einander

gegenüber gestellt. Die Ausstellung mit dem Titel "Die schwarze Zeit -

Kleidung im Ries um 1900" ist bis Ende Oktober zu sehen.

 

Weitere Infos unter

http://www.frensdorf.de/index.php?option=com_wrapper&wrap=Bauernmuseum&Itemid=72


Thurnau

Fritz Föttinger

Malerei - Grafik - Keramik

bis 09.10.2005

Töpfermuseum Thurnau

http://www.toepfermuseum-thurnau.de/framesetausstellung.html


Führungen durch den Theresienstein-Park

Die erste geobiologische Führung dieser Saison durch den Hofer Bürgerpark

Theresienstein startet am Sonntag um 14.00 Uhr am Haus Theresienstein.

Mathias Hoyer, der als ein städtischer Fachagrarwirt für Baumpflege den

Park sehr gut kennt, erklärt bei dem zweistündigen Spaziergang die

Auswirkungen von Erdstrahlungen auf die Bäume. Außerdem können die

Teilnehmer mit der Wünschelrute auch eigene Erfahrungen mit Kraftfeldern im

Theresienstein machen. Bis Oktober bietet die Touristen-Informationen Hof

einmal im Monat diese geobiologischen Führungen an, die Teilnahmegebühr

beträgt 2,50 Euro.

 


 

Schiffe aus der Flasche

Eine Ausstellung im Reichstadtmuseum Bad Windsheim zeigt so genannte

Buddelschiffe. Insgesamt sind 250 Objekte aus einer Privatsammlung zu

sehen. In den Flaschen stecken oft die bekannten Schiffe, aber auch

religiöse Darstellungen, wie sie seit dem 17. Jahrhundert in Klöstern

entstanden sind. Die Schau in Bad Windsheim ist am Sonntag von 14.00 bis

17.00 Uhr geöffnet.

 

Weitere Infos unter:

http://www.bad-windsheim.de/wDeutsch/freizeit/ausstellungen/reichsstadtmuseum.php?navid=34

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Ein Leben für die Kunst" - Ausstellung zu Ehren von Gunter Ullrich

Am Sonntag eröffnet in Aschaffenburg die Ausstellung "Ein Leben für die

Kunst" in der Kunsthalle Jesuitenkirche. Damit ehrt die Stadt ihren

Kulturpreisträger Gunter Ullrich. Der Maler lebt seit 1952 in

Aschaffenburg und feiert 2005 seinen 80.Geburtstag. In einer Retrospektive

wird die Vielfalt seiner Werke gezeigt, die von der Landschaftsdarstellung

über Portraits bis zu experimentellen Kollagen reichen. Die Ausstellung

öffnet im Anschluss an die Vernissage im Stadttheater um 11 Uhr.

 

Weitere Infos unter:

http://www.kunsthalle-jesuitenkirche.de/start/eingang_jahr.htm

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"Schafkopf und Musikbox" - Ausstellung zu Wirtshausleben

Im Freilandmuseum Fladungen im Landkreis Rhön-Grabfeld öffnet am Sonntag

die Ausstellung "Schafkopf und Musikbox". Die Schau bietet Einblicke in

unterfränkische Dorfwirtshäuser aus der Zeit von 1950 bis 1970, als sich

ein guter Teil des öffentlichen Lebens noch rund um Theke, Stammtisch und

Kickerkasten abspielte. Zur Eröffnung richtet die Stadt Fladungen um 11.30

Uhr ein offenes Schafkopfen aus. Die Ausstellung ist im Museumseintritt

(Erwachsene: 5,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro) enthalten.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Jungsteinzeit in Tüchersfeld

Das Fränkische Schweiz Museum in Tüchersfeld präsentiert zur Zeit

außergewöhnliche Exponate der späten Jungsteinzeit vom Metzenstein bei

Wattendorf im Landkreis Bamberg, die Archäologen der Uni Bamberg gefunden

haben. So zum Beispiel eines der ältesten Radmodelle Bayerns und eine

vollständige Miniatur-Axt. Das Fränkische Schweiz Museum in Tüchersfeld hat

am Wochenende von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

 

Weitere Infos unter

http://www.fsmt.de/sonder/sonder.htm

 


Museum 3. Dimension in Dinkelsbühl

Am Samstag startet das "Museum 3. Dimension" in Dinkelsbühl mit neuen

Attraktionen in die Saison. So werden verschiedene Techniken gezeigt, mit

denen die Tiefe des Raumes dargestellt werden können. Außerdem können Sie

sich von optischen Illusionen, unmöglichen Figuren oder

Rotations-Illusionen täuschen lassen - ab Samstag täglich von 11.00 bis

16.00 Uhr.

 

Weitere Infos unter http://www.3d-museum.de/info/info.php

 

-------------------------------------------------

 

"Sea Life" in Nürnberg

Pünktlich zum Frühlingsbeginn öffnet am Sonntag in Nürnberg am Luitpoldhain

ein transportables Meerwasser-Aquarium seine Pforten. Das "Sea Life" bietet

in den nächsten drei Jahren einen Einblick in die komplexen Lebensräume der

Nord- und Ostsee. In 30 Becken tummeln sich nach Angaben der Betreiber vom

Freitag mehr als 3.000 Fische und andere Meerestiere aus rund 60 Arten. Den

Mittelpunkt der Anlage bildet ein 250 Kubikmeter fassendes Tiefseebecken,

durch das ein zehn Meter langer Glastunnel führt.

 


Museumstag in Franken

Am Sonntag, dem Internationalen Museumstag, warten viele Museen in Franken

mit einem Sonderprogramm auf. Hier eine kleine Auswahl: Das Fränkische

Schweiz Museum in Tüchersfeld unternimmt eine Zeitreise in die Steinzeit.

Hier kann man steinzeitliches Werkzeug oder Lederbeutel selbst herstellen.

Das Deutsche Hirtenmuseum in Hersbruck weiht seinen frisch restaurierten

Holzbackofen ein. Hier wird zum ersten Mal öffentlich gebacken. Schlager

aus den letzten 100 Jahren erklingen im Rundfunkmuseum in Fürth. Auf Burg

Abenberg im Landkreis Roth wird ein Burgfest mit mittelalterlichem Treiben

gefeiert und historische Ritter fechten. In Lohr im Landkreis Main-Spessart

dreht sich beim Spessartmuseum alles das Thema Bauen mit Licht, beim

Schulmuseum alles um die Volkschule der Nachkriegszeit. In Aschach im

Landkreis Bad Kissingen präsentiert das Museum Schloss Aschach seine frisch

restaurierte Turmuhr. Im Bad Kissinger Bismarck Museum schließlich schaffen

die Veranstalter mit örtlichen Orchestern eine Brücke zur Musik.

 

Weitere Infos unter

http://www.museen-in-bayern.de


 

zurück