Tanktourismus

Parodie auf das Frankenlied, von Heiner Vogel

(wohlauf, die Luft geht frisch und rein ... )

Heinrich Vogel


 

 

Pump auf mit Luft die Pneus, steig ein,

gib Gas, wir fahrn gen Osten!

Dort soll Benzin spottbillig sein,

was mag der Sprit heut kosten?

Nach Eger ist's ja nicht sehr weit,

denk dran, wir müssen sparen,

drum laß uns auch, wie andre Leut,

nach Cheb zum Tanken fahren!

 

Valleri, Vallera...

 

Beim Feilschen auf dem "Fidschi-Markt"

hilft man dir gern und willig.

Nebst Schnaps, CD's und anderm Quark

sind dort Zig'retten billig.

Ob auch Friseure hier am Ort

an Arbeitsmangel leiden,

wird man dir um ein Trinkgeld dort

in Cheb die Haare schneiden.

 

Valleri, Vallera...

 

Und schau'n auch Leute scheel auf dich,

die in der Stadt dort wohnen,

kauf Kleidung ein für dich und mich,

die Fahrt muß sich ja lohnen.

Wenn Tschechien zur EU gehört,

ob auch noch dann die Franken,

weil's bisher niemand hat gestört,

nach Eger fahrn, zum Tanken?

 

Valleri, Vallera...

 

Bei Knödeln, Kraut und Pilsner Bier,

da läßt sich's trefflich speisen,

doch nach dem Kaffee müssen wir

nun wieder westwärts reisen.

Sind Tanktouristen ohne Zahl,

zufrieden, wie seit Jahren,

lohnt sich's für sie noch allemal,

nach Tschechien zu fahren.

 

Valleri, Vallera...

 

Nun will man hier im Grenzgebiet

Benzin subventionieren,

um wegen Spritpreis-Unterschied

nicht Kunden zu verlieren.

Doch dadurch kommt's wohl nie so weit,

daß Tschechen dann in Scharen

und zwar nicht nur zur Sommerzeit

nach Franken Tanken fahren.

 

Valleri, Vallera...

 

© Copyright by Heiner Vogel

 

 


 

zurück