Engelbert Bach

 


 

Hirtngschicht

 

Dia Hirtn warn grod aweng eigenickt.

Kee Windla hat wua a Astla gaknickt.

Dia Nacht war schwarz, wia a Oufarohr:

Bloß alzamol schpitzt a Schtarnla vor:

Niet amol eener von dia Schafferschhund

wittert dia seltsama Mitternachtsschtund.

* * *

Dia Hirtn sen plötzli gral aufgawacht.

Ham von Engl getraamt dia ganza Nacht.

Dia wolltn sa lock zu an Schofschtall hi,

derbei sen sa langsam und hinterschi

aus der Hirtn ihrm Traam

wia a Licht verblaßt.

Und kees von dia Hünd hat aufgapaßt.

***

Dia Hirtn allmähli arscht bei sich warn,

sen nei sämtlia Kittl und Mäntl gefahrn,

machn sich aufn Wag und sen gschpannt wos dort git,

weil a jäider sou merkwördi aufgeräigt it.

***

Da findn sa s Kindla

als arschta Leut.

Und dan Vorrang dan kam sa

för ewia Zeit.

 

zurück
Gedichte