In Tracht

von Nikolaus Fey


 

Die Straß'n kummt a Mädla rauf,

in Flachshaar liegt die Sunna drauf,

en seidin rouck und Schörz hat's üm

und Schuahli von Stramin.

 

Sei Miedl'rla it Goldbrokat,

es Schult'rtuach flammt feuerroat,

die Franz'n drou, die tropfen fein

wie Raang in Sunnaschein.

 

Es Röckla wiegt si üm die Bee.

Zum Streich'ln is des Mädla schöä:

Es Göschla Laam, es G'sichtla hall.

Sou eens möcht ich amal.

 

Und wenn i's aa als Fraa nit krieg,

nein Arm nahm möcht i's, tanz und flieg

und hätt i's örscht, na wöllt i's halt

bis nou zun End der Walt.


zurück
Gedichte