Engelbert Bach

"Schprichwörter"

(Auswahl)


 

Mer kann sa rümdreh. -

Na schtimma sa

wohl nemmer,

sen aber vielleicht

wahrer.

Und ob am End a Krippala schteht,

des kummt druff ou,

wia arch mer sichs wünscht.

 

Denn wer verschtehts

von dia kleena Leut,

dass olles

schwer sei mueß

auf der Welt,

wenns wos sei söll.

 

"Winter"

Niet glei zammfrier bei dan Wort.

Mer mueß ja weiterwachs.

Der letzt Johresring

möchet ougenumma werd.

Sich füg,

Wenns schtill werd aufn Festplatz.

 

"Frühjahr"

Vor Frääd aus der Haut fohr,

aa wenn mer niet wääß, wias geht.

Dan Schleufschtee, wua pfeuft,

garn för an Vougl hat.

As Blaua vom Himmel verschprech,

weil mer sicher it,

as it genuch dervou droum.

-----

Bücher von Engelbert Bach:

Verlag Siegfried Greß, Fleischmannstraße 6, 97340 Marktbreit, Tel. 09332/8618, Fax: 4738

und

Verlag Manfred Zentgraf

In den Böden 38, 97332 Volkach, Tel. 09381/4492, Fax: 6260.


zurück
Gedichte