Salier in Mainfranken

( 1024 - 1125 )


1050

Erste Erwähnung Nürnbergs

 

1056 - 1106

Heinrich IV.

 

1075/76

Investiturstreit zwischen Kaiser und Papst; Gang nach Canossa

 

1077

Wahl des Gegenkönigs Rudolf von Rheinfelden in Forchheim.

Die Bistümer Eichstätt und Bamberg bleiben auf der Seite der Salier.

Würzburg unterstützt die Reformbestrebung des Papstes.

 

1097

Teile der ersten Kreuzfahrergruppen nehmen ihren Weg vom Rhein durch Franken.

 

Ende 11. Jh.

Die Grafen von Andechs könne im Obermaingebiet Fuß fassen.

In der Folgezeit Aufstieg des Hauses Andechs-Meranien zu einem wichtigen Machtfaktor im oberfränkischen Raum.

 


zurück