Wallfahrtswerk Mariabuchen e. V.


Konzerte zur Adventszeit in Mariabuchen

 

Mariabuchen. Eine Reihe besinnlicher Konzerte zur Adventszeit bietet

das Wallfahrtswerk allen Besuchern der Wallfahrtskirche Mariabuchen in der

Zeit vor Weihnachten an:

 

Den Anfang machen am 9. Dezember die Wombacher Saitenmusik mit ihren

musikalischen Freunden. Das Adventlichen Mariensingen am 2. Adventssonntg

ist mittlerweile zum festen Bestandteil des Jahresprogramms in Mariabuchen

geworden. In diesem Jahr wirken neben der Wombacher Saitenmusik die

Goschenhobler aus Langenprozelten, der Gesangverein Halsbach und eine

Bläsergruppe aus Wiesenfeld mit.

 

Am 16. Dezember gestalten Peter Daiss (Bass) und Angelika Hiller

(Sopran) ein Konzert mit Advents- und Weihnachtsliedern. Der Rechtenbacher

Peter Daiss hat es in den vergangenen Jahren immer wieder geschafft, mit

wechselnden Besetzungen interessante Programme zusammen zu stellen und

betrachtet die Konzerte in Mariabuchen stets als persönliches Highlight.

Angelika Hiller (Estenfeld) sang zuletzt mit ihrem Gesangslehrer Prof.

Herbert Roth und den Würzburger Vocal-Solisten im Konzert am Volkstrauertag

in Mariabuchen. Nach ihrer Gesangsausbildung trat sie vornehmlich mit einem

sehr umfangreichen Repertoire an geistlicher Musik in Erscheinung. Sie

unterrichtet am Hermann-Zilcher-Konservatorium der Stadt Würzburg und an der

Staatl. Hochschule für Musik in Würzburg.

 

"Auf, auf ihr lieben Schäfer" heißt es dann am 4. Advent, dem 23.

Dezember. Familie Heilgenthal aus Hofstetten bringt Lieder zu Advents- und

Weihnachtszeit zu Gehör. Ursprünglich wollten Hans und Lissy Heilgenthal an

diesem Termin zusammen mit den Spessart-Spielleut in der Wallfahrtskirche

auftreten. Das geht nun leider aus terminlichen Gründen nicht. Ihre beiden

Söhne Kilian und Konrad haben die Premiere in Mariabuchen jedoch bereits

erfolgreich bestanden und werden nun zusammen mit den Eltern sicher eine

besinnliche Stunde mit fränkischer geistlicher Volksmusik am Vorabende des

24. Dezember gestalten.

 

Alle Konzerte beginnen um 17 Uhr.

Der Eintritt ist kostenlos.

Es wird lediglich um eine Spende zur Finanzierung der Konzerte gebeten.

 


zurück