Brandgräbern von Elsenfeld


Auf der Baustelle an der Brückenkreuzung wurden Reste von Brandgräbern und eine vollständig erhaltene Urne aus der frühen Hallstattzeit (600 bis 800 v. Chr.) gefunden. Dass hier Bodenfunde zu erwarten waren, ist seit Ende des 19. Jahrhunderts bekannt.

Der pensionierte preußische Offizier Elmar von Haxthausen ließ sich in Sommerau nieder und schürfte nach Zeugnissen aus der Vorgeschichte.

Die Funde gelangten in die Museen von München und Berlin.


zurück