Jubiläumsjahr der Stadt Creußen

"Neue Chronik erschienen"


Rechtzeitig zum Jubiläumsjahr kann die Stadt Creußen mit einer neuen Chronik aufwarten, die das 19. und 20. Jahrhundert darstellt.

Den Anfang der Aufzeichnungen machte 1691 Magister Johann Will, von 1682 bis 1705 Pfarrer in Creußen, der die "Crusiae Historia" - die erste Creußener Chronik - verfasste. Sie ist in lateinischer Sprache geschrieben und enthält eine Zusammenfassung wichtiger Ereignisse seit dem 13. Jahrhundert. Knapp 70 Jahre später, also 1757 erarbeitete Johann Theodor Künneth die zweite Chronik für Creußen als ein wissenschaftliches Werk in deutscher Sprache.

Erst wieder im 20. Jahrhundert erschienen 1907 die "Geschichte der Stadt Creußen" von Konrad Böhner und 1958 die "Geschichte der Stadt Creußen" von Professor Dr. Joachim Kröll. Diese Chronik wurde von Michael Neubauer aktualisiert und ist als CD zu haben. Eine Darstellung des 19. und 20. Jahrhunderts fehlte bis heute. Doch Professor Dr. Hiery und Herr Spörrer haben diese Lücke nun geschlossen und Anfang April ihre "Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts" herausgebracht, die im Rathaus für Euro 15,-- zu kaufen ist.

 

Darüber hinaus ist im Rathaus auch folgende Literatur erhältlich:

"Geschichte der Stadt Creußen" von Konrad Böhner/Replikat (Euro 12,--)

"Chronik der Stadt Creußen" von Professor Dr. Joachim Kröll, überarbeitet und erweitert von Michael Neubauer (CD Euro 34,95)

"Historia Crusiae 1757, 1. Teil" von Johann Theodor Künneth, erarbeitet von Professor Dr. Joachim Kröll (Euro 10,--)

"Creußen - Bilder aus vergangener Zeit" von Christoph Höreth (Euro 15,--)

"Creußener Gschichtla und Gedichtla" (Euro 5,--)

"Creußener Steinzeug" von Professor Dr. Joachim Kröll (Euro 16,--)

"Steinzeug in Creußen" von Dr. Werner Endres (Euro 15,--)

"Creußener Wanderführer" (Euro 2,--)

 


zurück