Fränkischer Kulturpfad soll durch Himmelkron führen


Das Haus der Bayerischen Geschichte plant für das nächste Jahr eine Landesausstellung in Forchheim mit dem Thema "Franken im Mittelalter", zu der begleitend der Kulturpfad organisiert werden und zu einer festen Einrichtung werden soll. Die Gemeinde Himmelkron würde unter dem Motto "Die weisen Frauen von Himmelkron - Zisterzienserinnen in Franken" präsentiert werden.

In einem Schreiben vom Juli 2003 wandte sich das Haus der Bayerischen Geschichte an die Gemeinde. Darin ging es um die Frage, ob Himmelkron in den Kulturpfad mitaufgenommen werden wolle. Für die Aufnahme müssten mindestens ein Kulturpfad- und ein Themenschild angebracht und Werbemittel investiert werden. Der Gemeinde entstünden Kosten in Höhe von 500 Euro, teilte Bürgermeister Gerhard Schneider den Räten mit. Im Gegenzug dazu erhält Himmelkron 500 000 Flyer, auf denen der Ort genannt wird. Außerdem Werbung im Internet, die Aufnahme in der Broschüre des Tourismusverbandes Franken und auf eine Werbe-CD "Franken im Mittelalter".

Dem Antrag des Haus der Bayerischen Geschichte wurde einstimmig vom Gemeinderat zugestimmt.

 


zurück