Faszination Psalmen in Mariabuchen


 

Einen grandiosen Auftakt der diesjährigen Konzertreihe können

alle Interessierten am Sonntag, den 16. März in der Wallfahrtskirche

Mariabuchen erleben. Der Aschaffenburger Kammerchor "ars antiqua"

veranstaltet dort um 17 Uhr ein Konzert mit einer Auswahl von Stücken aus

seinem Projekt "Faszination Psalmen". Dieses Programm hatte der Chor

anlässlich seines 20-jährigen Bestehens im vergangenen Jahr zusammengestellt

und mehrmals sehr erfolgreich aufgeführt.

 

Seit Beginn der abendländischen Musikkultur hat keine andere Form

christlicher Texte die Komponisten gleichermaßen fasziniert und inspiriert

wie die Psalmen. Diese Faszination, welche von den Texten des Alten

Testament ausgeht, ließ in den vergangenen Jahrhunderten ein Repertoire

entstehen, das in seiner Größe und kompositorischen Tiefe wohl einzigartig

ist. Wegen dieser unerhörten Vielfalt der Werke stand bei ihrer Auswahl der

Begriff "Kontrast" im Mittelpunkt.

 

ars antiqua kann es sich unter der Leitung von Stefan Glaas aufgrund seines

hervorragenden musikalischen und stimmlichen Standards leisten, ein solch

interessantes Programm aufzuführen. Dieses reicht zurück bis in die Schule

Palestrinas, reicht über Barock und Klassik bis zur Romantik und stellt

daneben zeitgenössische Kompositionen. Dargeboten wird alles mit höchster

Konzentration und Werktreue.

 

Zentrum der Konzerttätigkeit von ars antiqua ist bisher die Stadt

Aschaffenburg und das Untermain-Gebiet. Auch Einladungen im In- und Ausland

ist der Chor schon des Öfteren gefolgt. Mehrere Konzerte wurde bereits vom

Rundfunk mitgeschnitten. 2001 erschien eine erste CD mit dem Titel "Love's

Tempest". Mit dem Konzert in Mariabuchen möchte ars antiqua seinen

Wirkungskreis etwas erweitern und auch einmal diesseits des Spessarts

auftreten. Sicher wird der Chor viele neue Freunde gewinnen.

 

Der Eintritt ist wie immer in Mariabuchen frei. Um eine Spende für die

Belange des Wallfahrtswerkes wird gebeten.

 

*  *  *

 

Weitere Infos zum Chor unter www.arsantiqua.de

 

Mit freundlichem Gruß

Otto Mergler, Wallfahrtswerk Mariabuchen e. V., Tel. 09352/2200


zurück