Kachelfunde

von der Burg Partenstein


Von der Bausubstanz der Burg über Partenstein ist fast nichts mehr vorhanden.

Sie wurde im 17. Jahrhundert aufgegeben.

Fundstücke aus einem abgerutschten Hang brachten Reste von Kachelöfen zum Vorschein mit einem Hinweis auf älteste reliefierte Kacheln in Franken.

An Scherben von Keramik ließ sich die Herkunft des in der Burg gebrauchten Geschirrs nachweisen.

Die Funde widerlegen das Klischee vom "armen Spessart" im Mittelalter.


zurück