Der Weihestein in Obernburg


Der fast 2 000 Jahre alte römische Weihestein, der vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zum 12. Juni 2002 vor dem Turm der Eisenbacher Pfarrkirche stand, ist restauriert.

Zwei Benefiziarier (G. J. Bellinus und G. J. Montanus) ließen ihn 181 n. Chr. aufstellen und weihten ihn Jupiter zum Dank.

Voraussichtlich 2006 wird er zusammen mit Weihesteinen aus Obernburg in München ausgestellt werden.

 


zurück