Römische Fibeln in Obernburg


Zwei römische Fibeln, die in dieser Art bisher so gut wie nicht bekannt und beschrieben sind, hat das Römermuseum Obernburg im Dezember 2003 erworben.

Sie sind sehr gut erhalten und mit dunkelgrünbrauner Patina überzogen. Sie gehören dem Typ der Pelta-Fibeln an, messen 44 mal 20 Millimeter und stammen etwa sus dem ersten bis dritten Jahrhundert.


zurück