Sammlung von Steindenkmälern.

Großostheim


Im Gewölbekeller des Hohen Hauses des Nöthigsgutes wurde ein Lapidarium eingerichtet, eine Sammlung von Steindenkmälern. Vor allem alte und schöne Grenzsteine werden hier aufbewahrt, so der, der die Grenze zwischen dem Großherzogtum Hessen/Darmstadt und dem Großherzogtum Frankfurt markierte, ehe zu Napoleons Zeiten Großostheim an Bayern fiel. Das älteste Stück erinnert an das Johanniterkloster in Mosbach, das im Bachgau Grundbesitz hatte.


zurück