Neuer Amtlicher Führer für

"Schloss und Park Seehof"


Zu Schloss und Park Seehof ist ein Amtlicher Führer erschienen. Die

Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

veröffentlichte erstmals für die Schloss- und Parkanlage in Memmelsdorf bei

Bamberg ein eigenes Buch. Das fast 140 Seiten umfassende Werk im handlichen

Format ist in den Museumsläden der Schlösserverwaltung, im Buchhandel sowie

in der neuen Online-Buchhandlung unter www.schloesser.bayern.de

<http://www.schloesser.bayern.de> für 4,00 Euro erhältlich (ISBN

3-932982-60-6). Geschrieben haben das Buch der zuständige Museumsdirektor

der Schlösserverwaltung, Dr. Alfred Schelter, und Professor Dr. Michael

Petzet.

 

Schloss Seehof, die ehemalige Sommerresidenz der Bamberger Fürstbischöfe,

wurde von 1687 bis 1696 errichtet. Nach wechselvoller Geschichte erwarb der

Freistaat Bayern die Anlage. Seit Januar 2003 wird sie von der Bayerischen

Schlösserverwaltung betreut. Die einstigen Prunkräume mit dem Weißen Saal

sind heute Schlossmuseum, Park und Kaskade sind für Besucher frei

zugänglich.

 

Mehr als 60 überwiegend farbige und neu fotografierte Detail- und

Gesamtaufnahmen illustrieren die Schlossanlage. Neben Ansichten der

Museumsräume ist das Werk mit stilvollen Fotos von dem bedeutenden

Rokokogarten bebildert. Darüber hinaus informiert der Führer aber auch über

das Ferdinand-Tietz-Museum in der Westlichen Orangerie von Schloss Seehof.

Ferdinand Tietz, Hofbildhauer unter Fürstbischof Johann Anton Philipp von

Franckenstein und Meister des fränkischen Rokoko, stattete den Schlosspark

Seehof mit seinen Skulpturen aus. Ein Gartenplan und Grundrisse der

Schlossanlage erleichtern zudem die Orientierung.

 

 

Presse-Informationen: Ines Treffler, Pressesprecherin der

Bayerischen Schlösserverwaltung

Tel. (0 89) 1 79 08-160, Fax (0 89) 1 79 08-190

E-Mail: presse@bsv.bayern.de


zurück