11.09.2005

Tag des offenen Denkmals


Am 11. September ist es wieder so weit: Am Tag des

offenen Denkmals laden in ganz Deutschland rund 7.000

geoeffnete Baudenkmaeler und archaeologische Staetten,

die sonst nicht oder nur teilweise zugaenglich sind, zur

Besichtigung ein. Besonders viele der angebotenen Fuehrungen,

Rundgaenge und Objekte selbst nehmen Bezug auf das diesjaehrige

Schwerpunktthema "Krieg und Frieden". Alte Schutz- und

Verteidigungsbauten wie Burgen, Zitadellen, Stadtmauern

aber auch Bunkeranlagen zeigen die architektonische

Entwicklung militaerisch genutzter Bauten. Kirchen,

historische Mahnmale oder Orte bedeutender Friedensschluesse

stehen fuer das staendige Ringen um dauerhaften Frieden. Zudem

erlaeutern in vielen Staedten Fuehrungen und Vortraege die

unterschiedlichen Konzepte zum Wiederaufbau nach

dem Zweiten Weltkrieg aus denkmalpflegerischer und

staedteplanerischer Sicht. Das bundesweite Programm zum

Tag des offenen Denkmals finden Sie unter

http://www.tag-des-offenen-denkmals.de/programm


zurück