Tourismusverband Franken

wird

100 Jahre alt


Vielfältiges Reiseland und erfolgreiche Urlaubsdestination:

 

Franken ist eine der beliebtesten Ferienregionen Deutschlands - mit einer abwechslungsreichen und erfolgreichen Geschichte. Seit einem Jahrhundert versteht sich der Tourismusverband Franken dabei als Partner der fränkischen Reiseziele.

Im Jahr 1904 vermerkte der Verwaltungsbericht der Stadt Nürnberg unter der Rubrik "Denkwürdige Vorfälle": "17. Dezember - Gründung des Nordbayerischen Verkehrsvereins". An diesem Tag schlug die Geburtsstunde des organisierten fränkischen Tourismus - und so feiert der Tourismusverband Franken 2004 seinen 100. Geburtstag. Das vor einem Jahrhundert in bestem Amtsdeutsch verfasste Vereinsziel "Anregung, Förderung und Durchführung aller der Hebung des Fremdenverkehrs dienlichen Unternehmungen und Einrichtungen" gilt bis heute uneingeschränkt.

In Franken haben es die Touristiker dabei schon immer verstanden, die sich bietenden Chancen des Tourismus erfolgreich wahrzunehmen. Für die Vermarktung der Urlaubsregion nutzte und nutzt man die hervorragenden Voraussetzungen: Landschaftliche Vielfalt und herrliche Naturräume, prächtige Bauwerke und wertvolle Kunstschätze, günstige Lage und beste Verkehrsanbindungen.

Bereits die Gründerväter hatten im Jahr 1904 erkannt, dass für den Erfolg ihrer touristischen Werbung ein gemeinsames Vorgehen notwendig ist. "Sie hatten Franken als touristische Einheit im Blick", betont Dr. Walter Schnappauf, Bayerischer Staatsminister und Erster Vorsitzender des Tourismusverbandes Franken, "und dies ist bis heute stets die Richtschnur für unser Denken und Handeln geblieben.

 

 

Wirtschaftsfaktor Tourismus:

 

Die vor 100 Jahren eingeleitete Erfolgsgeschichte des fränkischen Tourismus lässt sich an Zahlen festmachen. Knapp 25 Millionen Übernachtungen sind inzwischen jährlich zu zählen, rund 170.000 Betten warten in gewerblichen und privaten Betrieben auf Gäste, über 110 Campingplätze und 40 Jugendherbergen runden das Angebot ab. Der Tourismus in Franken ist so längst zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor geworden: Jährlich sorgen Tagesausflügler und Übernachtungsgäste für rund fünf Milliarden Euro Umsatz, wie eine Untersuchung des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr der Universität München aus dem Jahr 2001 belegt. "Umgerechnet schafft der Tourismus in Franken rund 55.000 Vollarbeitsplätze, tatsächlich finden aber noch deutlich mehr Menschen in diesem Bereich Arbeit, versichert Dr. Schnappauf, "ein gerade für die strukturschwachen Gebiete Frankens erfreulicher und wichtiger Aspekt."

 

 

Mitglieder im Tourismusverband Franken:

 

Derzeit vereinigt der Tourismusverband Franken mit Sitz in Nürnberg rund 630 Mitglieder aus 15 fränkischen Reiselandschaften unter seinem Dach. Er berät und betreut seine Verbandsmitglieder, schafft Schnittstellen mit Behörden und Organisationen, knüpft Kontakte zur Reiseindustrie und verantwortet das Marketing des fränkischen Tourismus.

Seit 1999 sorgt die Fränkische Tourismus Akademie (FTA) - in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband sowie den fränkischen Industrie- und Handelskammern - mit zahlreichen Angeboten und Seminaren für die Qualifizierung der Touristiker. Im Jahr 2004 erfolgte auch der Startschuss für die neue Franken Tourismus Marketing GmbH (FTM), die als effektives Kompetenz-Center für das fränkische Tourismus-Marketing agieren wird.

 


Kontaktadresse:

Tourismusverband Franken, Wilhelminenstraße 6, 90461 Nürnberg.

Tel. 0911/9 41 51-0, Fax: 0911/9 41 51-10

Email: info@frankentourismus.de und Internet: http://www.frankentourismus.de


zurück