Die Wegkapelle "Hohes Kreuz"

bei Klingenberg


Die Wegkapelle "Hohes Kreuz" neben der Staatsstraße von Klingenberg nach Röllfeld ist eine der ältesten und volkstümlichsten am Untermain.

Am Rochustag (Pestheiliger) wallfahrteten die Klingenberger dorthin.

Das "Hohe Kreuz" ist ein Kreuzesbild aus der Zeit um 1530, auch der "geschossene Heiland" genannt. Die Schussverletzungen werden nach der Restaurierung wieder sichtbar sein. 2005 wird die Kapelle abgetragen und an die Himmelthaler Straeß nach Röllfeld versetzt.


zurück