Eduard - Mörike - Kabinett


Ein Eduard-Mörike-Kabinett wurde 2004 in Bad Mergentheim in der Abteilung für Stadtgeschichte des Deutschordensmuseums eröffnet.

Mörike lebte von 1844 bis 1851 in der Stadt, wo er, von den ihm lästigen Pflichten als Pfarrer endlich befreit, sich ganz dem Schreiben widmen und eine Stufe nach der anderen zur breiten literarischen Anerkennung erklimmen konnte.

Das Mörike-Kabinett ist in einer Mischung von Dokumentation und Inszenierung einfallsreich und aufwendig gestaltet.


zurück