Kleine Bamberger Stadtgeschichte

Karin Dengler-Schreiber


Buchvorstellung

 
 

Das schöne Stadtbild Bambergs mit all seinen Kirchen, Palais und Bürgerhäusern ist ein spannendes Geschichtsbuch. Bamberg hat sich in weit über 1000 Jahren entwickelt, von der Burg im "Wilden Osten" des Frankenreiches zur Hauptstadt des Hochstifts Bamberg, vom Bischofsitz zur Universitätsstadt und zum Weltkulturerbe.

Die Kleine Bamberger Stadtgeschichte folgt den Spuren dieser Entwicklung. Neue wissenschaftliche und archäologische Erkenntnisse fügen sich neben Anekdoten, literarischen Zitaten und Abbildungen zu einem informativen und unterhaltsamen Gesamtbild. Die Stadtgeschichte, die im Fluss und in den Hügeln, in Mauern, Straßen und auf Plätzen zu finden ist, wird hier kompakt und lebendig erzählt.

Aus dem Inhalt

* Vor der Bistumsgründung

* Die große Zeit (1007 - 1248)

* Der Kampf der Bürger um Selbständigkeit (1250 - 1450)

* Die Zeit der Kriege (1450 - 1650)

* Triumph des Barock (1650 - 1800)

* Von der "mittelmäßigen" Stadt zum Weltkulturerbe (1802 - 2005)

Im Anhang finden sich eine Zeittafel, Literaturhinweise, Orts- und Personenregister, eine Karte und wichtige Internetadressen.


Karin Dengler-Schreiber

Kleine Bamberger Stadtgeschichte

160 Seiten * 37 Abbildungen * kartoniert

12.90 Euro (Stand April 2006)

ISBN: 3-7917-2011-2, Verlag Friedrich Pustet


zurück