Kreativpreis des Bundes der Steuerzahler in Bayern e.V. 2006 für:

Professor Claus Grimm

Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte


Am Dienstag, 18.04.2006, wurde im kleinen Goldenen Saal der Stadt Augsburg der Kreativpreis des Bundes der Steuerzahler an den Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte, Professor Dr. Claus Grimm, verliehen. Die Laudatio hielt Bayerns Wissenschaftsminister Dr. Thomas Goppel.

 

* * *

 

Grußworte sprachen im Rahmen der Preisverleihung der Oberbürgermeister der Stadt Augsburg, Dr. Paul Wengert, Rolf von Hohenhau, Präsident des Bundes der Steuerzahler in Bayern e.V. und Frau Anne-Marie von Hassel, Bayerische Gemeindezeitung. Die Preisverleihung fand durch Dr. h.c. Paul Stefan, Verwaltungsratsvorsitzender des Bundes der Steuerzahler in Bayern e.V. statt.

 

* * *

 

Seit 1983 leitet Professor Grimm das Haus der Bayerischen Geschichte. Die vorgegebenen Aufgaben "die geschichtliche und kulturelle Vielfalt Bayerns allen Bevölkerungsschichten in allen Landesteilen zugänglich zu machen" erfüllen Professor Grimm und sein Team mit größter Kreativität, wie es in der Laudatio hieß.

Staatsminister Goppel sagte "das Haus der Bayerischen Geschichte ist ein florierendes Unternehmen zur Kulturvermittlung, das keine roten Zahlen schreibt. Vielmehr zeigt es, dass sich Kultur lohnt. Das Erfolgsrezept macht längst Schule". Zudem sind die Ausstellungen für den jeweiligen Standort von wirtschaftlicher und touristischer Bedeutung.

 

 

 

Historisches Franken

möchte . . .

Herrn Prof. Dr. Grimm von ganzem Herzen zu der hohen Auszeichnung, der Verleihung des Kreativpreises des Bundes der Steuerzahler in Bayern e.V., gratulieren und verbunden mit einem geistigen Händedruck sagen, dass man da nach unserer Meinung genau einen Würdigen und den Richtigen geehrt hat!

Wir wünschen Prof. Grimm weiterhin viel Gesundheit, Lebensfreude und Schaffenskraft: Weiter so im gleichen Geist!

 

Das Team v. Historischen Franken


zurück