Residenztage Bayreuth

16. - 24. September 2006


 

Anlässlich des Festivals "Bayreuther Barock" bietet die Bayerische Schlösserverwaltung in den Schlössern und Gärten Bayreuths attraktive Themenführungen an. Erwachsene und Kinder können das Markgräfliche Opernhaus, das Neue Schloss, den Hofgarten Eremitage sowie Schloss und Park Fantaisie erkunden, entdecken und erleben.

Als Besonderheit stehen dieses Jahr zwei Musikführungen auf dem Programm. Mit barocker Livemusik gewinnen Sie faszinierende Einblicke in Wilhelmines Leben und Wirken.

Auch kulinarisch wird einiges geboten: Lassen Sie sich sonntags beim Wilhelminen - Familien-Brunch in der Orangerie der Eremitage und beim Lunchbuffet "Herzogin von Württemberg" im Café Schloss Fantaisie in die Welt Wilhelmines und ihrer Tochter Friederike entführen.


Samstag, 16.09.2006

 

13.00 Uhr - Parkführung Fantaisie "Grüne Fantaisie", Ingo Berens, Treffpunkt: Museumskasse im Gartenkunst-Museum Fantaisie/bei Bayreuth

14.00 Uhr und 15.00 Uhr - Themenführung Neues Schloss Bayreuth "Das Bayreuth der Markgräfin Wilhelmine - ein zukünftiges Weltkulturerbe?" Dr. Peter O. Krückmann, Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss

15.30 Uhr, 16.00 Uhr, 16.30 Uhr  - Der Italienische Bau - Ende eines Dornröschenschlafs? Donald Booz, Jens Böhme (Staatliches Bauamt Bayreuth), Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss, Dauer 30 Minuten

16.00 Uhr - Parkführung Eremitage "Zauberhafte Wasserkunst im barocken Zeitalter", Peter Maisel, Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss Eremitage, Dauer: ca. 60 Minuten, Teilnehmer: max. 30 Personen

16.00 Uhr - Themenführung Fantaisie "Wie entwickelte sich die europäische Gartenkunst?" Ute Domeyer, Treffpunkt: Museumskasse im Gartenkunst-Museum Fantaisie, Dauer 60 Min.

16.00 Uhr - Themenführung Opernhaus "Göttergleich - Wilhelmine und Friedrich betreten das Markgräfliche Opernhaus", Dr. Peter O. Krückmann, Treffpunkt: Museumskasse im Markgräflichen Opernhaus, Dauer ca. 45 Min.


 

Sonntag, 17.09.2006

 

10.15 Uhr - Parkführung Eremitage "Wasserspiel und Wasserkunst", Peter Maisel, Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss Eremitage, Dauer ca. 30 Min., Teilnehmer: max. 40 Personen

11.00 Uhr - "Wilhelminen-Familien-Brunch" in der Orangerie der Eremitage

14.00 Uhr - "Wilhelminen-Familien-Brunch" in der Orangerie der Eremitage

Die Schlossgaststätte Eremitage präsentiert kalte, warme und süße Köstlichkeiten wie ehedem am Hofe des Markgrafenpaares Wilhelmine und Friedrich, Euro 24,-- inkl. Kaffee, Säfte und Wein. Tischreservierung erbeten unter Tel. 0921/79 99 70.

11.00 Uhr - Themenführung Neues Schloss Bayreuth "Wilhelmine: eine Musikerin auf dem Thron", Dr. Peter O. Krückmann. Eine Musikführung mit Charlotte Kinateder (Flauto traverso), Elisabeth Helldörfer (Gesang, Irene Hegen (Tafel-Clavier), Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss, Dauer ca. 60 Min.

11.00 Uhr - Kinderführung Opernhaus (ab 6 Jahren) - "Wie wurde im Opernhaus der Markgräfin und ihrem Mann geschmeichelt? Ute Domeyer, Treffpunkt: Museumskasse im Markgräflichen Opernhaus, Dauer ca. 45 Min.

14.00 Uhr - Parkführung Eremitage "Ein dolles Eremitage", Ingo Berens, Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss Eremitage, Dauer ca. 90 Minuten.

14.00 Uhr - Themenführung Opernhaus "Göttergleich - Wilhelmine und Friedrich betreten das Markgräfliche Opernhaus", Dr. Peter O. Krückmann, Treffpunkt: Museumskasse im Markgräflichen Opernhaus, Dauer ca. 45 Minuten

15.00 Uhr - Themenführung Neues Schloss Bayreuth "Geschwisterbriefe von Wilhelmine und Friedrich", Dr. Peter O. Krückmann, Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss, Dauer ca. 60 Minuten.

15.00 Uhr - Kinderführung Fantaisie (ab 5 Jahren) "Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder" (4 Jahreszeiten und 12 Monate), Ute Domeyer, Treffpunkt: Museumskasse im Gartenkunst-Museum Fantaisie, Dauer ca. 45 Minuten.

16.00 Uhr - Themenführung Neues Schloss Bayreuth "Zeitreise durch hunderttausend Jahre oberfränkische Kulturgeschichte", Norbert Hübsch (Historischer Verein für Oberfranken e.V.), Treffpunkt: Archäologisches Museum des Histor. Vereins für Oberfranken e.V. im Italienischen Bau des Neuen Schlosses, Dauer ca. 60 Minuten.

16.00 Uhr - Parkführung Eremitage "Zauberhafte Wasserkunst im barocken Zeitalter", Peter Maisel, Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss Eremitage, Dauer ca. 60 Minuten, Teilnehmer: max. 30 Personen.

16.00 Uhr - Themenführung Opernhaus "Blick hinter die Kulissen", Uwe Wittke, Treffpunkt: Museumskasse im Markgräflichen Opernhaus, Dauer: ca. 30 Minuten.

16.30 Uhr - Parkführung Fantaisie "Grüne Fantaisie", Ingo Berens, Treffpunkt: Museumskasse im Gartenkunst-Museum Fantaisie, Dauer: ca. 90 Minuten


 

Samstag, 23.09.2006

 

11.00 Uhr und 13.00 Uhr - Themenführung Opernhaus "Das Markgräfliche Opernhaus - ein beispielhafter Bau des europäischen Absolutismus", Dr. Babette Ball-Krückmann, Treffpunkt: Museumskasse im Markgräflichen Opernhaus, Dauer ca. 45 Minuten

13.00 Uhr - Parkführung Eremitage "Ein dolles Eremitage", Ingo Berens, Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss Eremitage, Dauer ca. 90 Min.

14.00 Uhr - Themenführung Neues Schloss Bayreuth "Der chinesische Hof zu Bayreuth - Chinoiserien im Neuen Schloss", Dr. Peter O. Krückmann, Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss, Dauer ca. 45 Minuten

14.00 Uhr - Themenführung Fantaisie "Wie entwickelte sich die europäische Gartenkunst?" Ute Domeyer, Treffpunkt: Museumskasse im Gartenkunst-Museum Fantaisie, Dauer ca. 60 Minuten

16.00 Uhr - Themenführung Neues Schloss Bayreuth "Wilhelmine: eine Musikerin auf dem Thron", Dr. Peter O. Krückmann. Eine Musikführung mit Charlotte Kinateder (Flauto traverso), Elisabeth Helldörfer (Gesang), Irene Hegen (Tafel-Clavier), Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss, Dauer: ca. 60 Minuten.

16.00 Uhr - Parkführung Eremitage "Zauberhafte Wasserkunst im barocken Zeitalter", Roland Hacker, Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss Eremitage, Dauer: ca. 60 Min., Teilnehmer: max. 30 Personen.

16.00 Uhr - Parkführung Fantaisie "Grüne Fantaisie", Ingo Berens, Treffpunkt: Museumskasse im Gartenkunst-Museum Fantaisie, Dauer: ca. 90 Minuten.


 

Sonntag, 24.09.2006

 

10.00 Uhr - Themenführung Opernhaus "Das Markgräfliche Opernhaus - ein beispielhafter Bau des europäischen Absolutismus", Dr. Babette Ball-Krückmann, Treffpunkt: Museumskasse im Markgräflichen Opernhaus, Dauer ca. 45 Minuten.

11.00 Uhr - Themenführung Neues Schloss Bayreuth "Geschwisterbriefe von Wilhelmine und Friedrich", Dr. Peter O. Krückmann, Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss, Dauer: ca. 60 Minuten.

11.00 Uhr - Lunchbuffet "Herzogin von Württemberg" im Cafe Schloss Fantaisie. Fürstlich schmausen wie Herzogin Elisabeth Friederike Sophie von Württemberg, die Tochter des Markgrafenpaares. Euro 27,50 inkl. Begrüßungsprosecco und Wein. Tischreservierung erbeten unter Tel. 0921/756 33 13.

11.00 Uhr - Kinderführung Opernhaus (ab 6 Jahren) - "Wie wurde im Opernhaus der Markgräfin und ihrem Mann geschmeichelt?" Ute Domeyer, Treffpunkt: Museumskasse im Markgräflichen Opernhaus, Dauer ca. 45 Min.

13.00 Uhr, 13.30 Uhr, 14.00 Uhr, 14.30 Uhr - Themenführung Neues Schloss Bayreuth "Der Italienische Bau - Ende eines Dornröschenschlafs?" Donald Booz, Jens Böhme (Staatl. Bauamt Bayreuth), Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss, Dauer: ca. 30 Minuten.

13.00 Uhr - Parkführung Fantaisie "Grüne Fantaisie", Ingo Berens, Treffpunkt: Museumskasse im Gartenkunst-Museum Fantaisie, Dauer ca. 90 Minuten.

14.00 Uhr - Parkführung Eremitage "Zauberhafte Wasserkunst im barocken Zeitalter", Roland Hacker, Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss Eremitage, Dauer: ca. 60 Minuten, Teilnehmer: max. 30 Personen.

16.00 Uhr - Kinderführung Neues Schloss Bayreuth (ab 5 Jahren) "Was erzählen uns die Bildnisse der jungen Wilhelmine?", Ute Domeyer, Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss, Dauer: ca. 45 Minuten.

16.00 Uhr - Parkführung Eremitage "Ein dolles Eremitage", Ingo Berens, Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss Eremitage, Dauer ca. 90 Min.

16.00 Uhr - Themenführung Fantaisie "Wie entwickelte sich die europäische Gartenkunst?" Christine Obst, Treffpunkt: Museumskasse im Gartenkunst-Museum Fantaisie, Dauer ca. 60 Minuten.


Weitere Informationen:

Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen.

 

(alle Angaben ohne Gewähr)


 

zurück