Burgen und Schlösser im Main4Eck


20 alte Gemäuer im südwestlichen Mainviereck sollen mit Hilfe der EU aus dem touristischen Dornröschenschlaf geweckt werden.

Einen entsprechenden Förderbescheid erhielt das Archäologische Spessartprojekt (ASP) für das Vorhaben "Burgen und Schlösser im Main4Eck".

Mit 34 Schlössern, Stadtresidenzen, Höhenburgen, Wasserschlössern und befestigten Kirchen habe man nicht weniger zu bieten als das Weltkulturerbe Mittelrheintal. Dieses Potenzial soll nun mit einem Marketingkonzept besser ausgeschöpft werden. Grundlage bilden die Forschungen und Ausgrabungen des ASP.

Die Kosten des auf drei Jahre angelegten Projekts sind auf 250.000 Euro veranschlagt.

Inhalte: Öffentlichkeitsarbeit, Internetseite, Buch mit allen Bauwerken, zweisprachigen Tafeln an den Bauwerken, Faltblatt.


 

zurück