Eine Niederungsburg aus ottonischer Zeit

(Mainhausen)


Eine Niederungsburg aus ottonischer Zeit, ein Wirtschaftshof, eine Vogtei?

Bodenfunde auf dem Zellhügel westlich des Mainhausener Ortsteils Zellhausen nähren Spekulationen.

Den Archäologen ist es gelungen, Holzreste auf das Jahr 937 zu datieren. Das macht aus dem Standort der ehemaligen Zellkirchen einen Schauplatz europäischer Geschichte - denn das war die Zeit, in der ganz Franken die Ungarn fürchtete. In zweieinhalb Metern Tiefe stieß man auf Relikte eines befestigten Burggrabens, der wohl eine bis zu 10.000 Quadratmeter große Anlage umgab. Vermutet wird, dass auf dem Zellhügel eine Art Burg stand, eventuell ein strategischer Außenposten zum Schutz des Klosters Seligenstadt.


 

zurück