Hoher Besuch beim Wertheimer historischen Verein

 

Hohen  Besuch hatte der Wertheimer Historische Verein mit Professor Ullrich Großmann, dem Leiter des Germanischen Nationalmuseums. Auch die Wertheimer Burg könne zum Publikumsmagneten werden, sagte Großmann.

Was die Forschungsgeschichte betrifft, sei sie herausragend dokumentiert. "Verhältnismäßig selten" sei der in Wertheim zu sehende Abortturm, "überaus spannend" auch der Pallas. Schon jetzt werde mit den die Burg umgebenden Wegen viel getan, aber die Attraktivität ließe sich deutlich erhöhen, so Großmann. Eine informative Beschilderung könne den Anfang machen.

So sollten 50000 Besucher im Jahr möglich sein.


 

zurück