Tausende beim Tag der Franken


Mit Konzerten und einer Vielzahl regionaler Spezialitäten haben die Bürger am Sonntag in Bad Kissingen den Tag der Franken gefeiert. Trotz des trüben Wetters flanierten tausende Besucher durch die historischen Kuranlagen und die Innenstadt, betrachteten auf dem fränkischen Markt Korbflechter, Töpfer und traditionelle Schuhmacher, probierten auf dem Genussmarkt fränkische Spezialitäten und hörten Chören und Blaskapellen zu.

Der seit 2006 gefeierte "Tag der Franken" soll Brauchtum und Traditionen der drei Regierungsbezirke hervorheben und steht heuer unter dem Motto "Singendes, klingendes Franken". In seiner Ansprache betonte Ministerpräsident Horst Seehofer, wie wichtig die Regionen für den Freistaat Bayern seien: "Diese Vielfalt, diese Heimat, diese Identität führt zu starken Menschen. Dies zeigte sich gerade auch in Franken; dort engagiere sich fast jeder zweite Bürger ehrenamtlich in Vereinen oder Gemeinden. Wir sind stolz auf Franken, und dieser Stolz auf Franken ist inzwischen Staatsräson in Bayern", betonte Seehofer. Auf dem Frankentag wurden fränkische Produkte und traditionelle Speisen wie Apfelkräpfli und Bumberskraut, eine Mischung aus deftiger Suppe und Gemüsebeilage, präsentiert.


 

zurück