Grafschaftsmuseum Wertheim


Im Grafschaftsmuseum geben die Numismatiker des Historischen Vereins mit einer eigenen Vitrine erstmals Einblick in ihre bedeutende Sammlung.

Gezeigt wird eine Auswahl von Münzstempeln aus der Geschichte der Wertheimer Münzstätte.

Beginn der Münzgeschichte:

Graf Eberhard von Wertheim hatte 1363 urkundlich das Recht verliehen bekommen, eine Münzstätte in seiner Stadt einzurichten und Münzen zu seinem finanziellen Nutzen schlagen zu lassen. Der Wertheimer Arbeitskreis Numis hat die insgesamt 196 Münzstempel gereinigt, beschriftet, fotografiert und katalogisiert, sowie die Vitrine bestückt und aufbereitet.

 

Info:

http://www.grafschaftsmuseum.de/

 


 

zurück