Gräberfunde bei Wertheim-Bettingen


 

Seit den 1940er Jahren sind im Bereich eines Wäldchens bei Bettingen neben der heutigen A 3 beim Abbau von Sand insgesamt zehn Gräber aus der Keltenzeit gefunden worden. Die Archäologen wollen mögliche weitere Fundstücke rechtzeitig bergen und die Gräber dokumentieren.

Bisher wurden Knochenstückchen, Eisenwaffen, Scherben und Tongefäße als Grabbeigabe gefunden. Die letzten Funde im Jahre 1986, beim Sandabbau, wurde ein Kindergrab sowie eine Schale mit Knochenteilen und Metall gefunden. 


 

zurück