Keltische Dörfer sollen in Mömlingen und Großwallstadt entstehen.

 

Voraussichtlich noch in diesem Jahr wird im 2013 eröffneten Mömlinger Erlebnispark "Königswald" ein keltisches Dorf fertig. Die Umrundung aus 300 Pfosten haben die rund 20 Ehrenamtlichen bereits zusammengenagelt.

Rund 5000 Gäste übernachteten 2013 im Königswald. 2014 waren es knapp 5400. Das bedeutet für die Gemeinde jährliche Einnahmen von 20000 bis 25000 Euro. Schon jezt liegen Buchungen für 2018 vor.

In Großwallstadt machen sich die Mitglieder des Vereins Genii Loci mit ihrem Vorsitzenden für den Bau eines Keltendorfs stark. Die Gebäude, die historischen Block- und Flechtwandhäusern nachgebildet werden, sollen auf einem Gelände in der Nähe des Rad- und Burgenwanderwegs stehen. Durch den erlebnispädagogischen Charakter soll das Dorf ein Anziehungspunkt für Touristen werden. Es wurde bereits ein Modell erstellt, das sich am Keltendorf im Archäologiepark Otzenhausen orientiert.

 

zurück