Nürnberg


 

Einst des Reiches Schatzkästlein, hat auch heute wieder vieles von seiner einstigen Schönheit zu bieten: die Burg, einen mächtigen Mauerring mit vier dicken runden Türmen rings um die Stadt, herrliche alte Kirchen mit weltbekannten Kunstwerken (Engelsgruß von Veit Stoß, Sakramentshäuschen von Adam Kraft, Sebaldusgrab von Peter Vischer), den Hauptmarkt mit Schönem Brunnen und Frauenkirche (Männleinlaufen 12.00 Uhr täglich), Rathaus mit Lochgefängnissen (Folterkammer), St. Johannisfriedhof (mit Grab Albrecht Dürers); Hl. Geist-Spital, das sich über die Pegnitz spannt; Weißgerbergasse mit Fachwerkhäusern; Germanisches Nationalmuseum, in dem Kunst und Kultur gerade dieser Zeit bewahrt werden.

 


zurück